Zum Inhalt wechseln


Foto

Umfrage Manga Kultur

Kulturtransfer

This topic has been archived. This means that you cannot reply to this topic.
39 replies to this topic

#1 Amelyssan

Amelyssan

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 9. January 2015 - 16:29

Hallo liebe Leute!

Ich mache ein kleines Projekt über Manga auf der Uni und bräuchte dringend eure Hilfe! ;)
Ich schreib einfach mal ein paar Fragen hier auf, wär cool, wenn ihr welche beantworten könntet!

1.) Wie werden Manga und Anime in Österreich aufgenommen?
2.) Wie reagieren Nicht-Manga-Fans auf Manga oder z.B. Cosplayer?
3.) Glaubt ihr, dass sich durch Manga und Anime japanische Kultur (und damit meine ich auch z.B. japanische Werte, Lebens- und Denkweisen) mit österreichischer Kultur mischen kann?
4.) Was findet ihr an Manga so toll? Warum faszinieren sie euch?

Über alles andere was ihr zum Thema zu sagen habt, freu ich mich natürlich auch!

 

Danke im Voraus!
Amelyssan

 

PS: Wer die Antworten hier nicht öffentlich posten möchte, mir aber trotzdem helfen kann und will, kann mir gerne eine Pn schreiben!

 

Aang-avatar-aang-31177445-341-416.jpg


Dieser Beitrag wurde von Amelyssan bearbeitet: 9. January 2015 - 18:25


#2 Kenka

Kenka

    Wasabi Vernichter

  • Mitglieder
  • 1837 Beiträge:

Geschrieben 9. January 2015 - 17:36

Sollte so eine Umfrage nicht privat sein um Meinungsbildung und Beeinflussung vorzubeugen? Vielleicht wäre es besser die Antworten über ein Umfragetool oder per PM entgegenzunehmen anstatt hier im Forum.

Persönlich:

Spoiler



#3 Amelyssan

Amelyssan

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 9. January 2015 - 18:23

Sollte so eine Umfrage nicht privat sein um Meinungsbildung und Beeinflussung vorzubeugen? Vielleicht wäre es besser die Antworten über ein Umfragetool oder per PM entgegenzunehmen anstatt hier im Forum.

Persönlich:

Spoiler

Hey Kenka!
Ja, ist vielleicht eine gute Idee! Danke für den Tipp und für deine Antworten!
Es ist wie gesagt nur eine Miniprojekt (nichts ernsthaftes, schon gar keine Forschung), deshalb habe ich mir gedacht ich poste das einfach mal ganz unbedarft und frei hier...



#4 BlueFlow

BlueFlow

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 646 Beiträge:

Geschrieben 9. January 2015 - 19:03

1.) Wie werden Manga und Anime in Österreich aufgenommen?

 

Unterschiedlich, man trifft eig kaum wo Anime Fans früher gabs mal das Nippon in Wien, war ein Anime-Cafe was dann leider geschlossen wurde, ergo gibts bei auf Conventions auch nicht wirklich grad viele Einrichtungen wie Anime/Cafe wo sich Fans treffen könnten.

Demzufolge könnte da sich ruhig etwas  mehr wieder tun.

 

2.) Wie reagieren Nicht-Manga-Fans auf Manga oder z.B. Cosplayer?

 

Einige sind dem aufgeschlossen neugierig gegenüber, der Großteil nicht interessiert bis gleichgültig, sprich dem Thema wird nicht viel Beachtung geschenkt, wenn man davon erzählt.

 

3.) Glaubt ihr, dass sich durch Manga und Anime japanische Kultur (und damit meine ich auch z.B. japanische Werte, Lebens- und Denkweisen) mit österreichischer Kultur mischen kann?

Wenn einige Leute dafür geistig aufgeschlossen genug sind, durchaus.

Das hängt von jedem einzelnen dann wie gesagt ab, daher kann man dazu keine pauschale Antwort wirklich geben ob Ja oder nein, das hängt von jedem selbst ab.

 

4.) Was findet ihr an Manga so toll? Warum faszinieren sie euch?

Sie spiegeln einen Teil der Lebensweise von den Mangkakas in Japan wieder, das gefällt mir, sehr, ebenso ist der Humor sehr offen bis sehr lustig gehalten, und die Geschichten meist mit viel Liebe zum Detail, und guten Geschichten gemacht.

Die Figuren reißen einen mit, oder man  kann sich zeitweise mit  welchen identifizieren

auch das man von rechts nach links ließt gefällt mir bei Mangas sehr, es ist einfach komplett anders als wie die  sonst gewohnte Leseweise, und natürlich spielt Gestaltung des Covers/Zeichenstil eine große Rolle dabei ob die Figuren einen ansprechen als Charaktere oder nicht, was aber nur ein netter Nebenbonus ist.

Früher gabs wenigstens mal ab und zu noch schöne Karten in Mangas zu sammeln, was leider immer weniger der Fall geworden ist.

Das wärs von meiner Seite zum Thema.


Dieser Beitrag wurde von BlueFlow bearbeitet: 9. January 2015 - 19:05


#5 Kenka

Kenka

    Wasabi Vernichter

  • Mitglieder
  • 1837 Beiträge:

Geschrieben 9. January 2015 - 19:47

Es ist wie gesagt nur eine Miniprojekt (nichts ernsthaftes, schon gar keine Forschung), deshalb habe ich mir gedacht ich poste das einfach mal ganz unbedarft und frei hier...

Gar kein Problem. Ich weiß nur von der Uni, dass Umfragen keine wissenschaftliche Aussagekraft haben, wenn man die Probanten nicht seperat befragt. Wenns also für die Bakk.-Arbeit oder so wäre,wärs ev. ein Problem. Wenns egal ist, ist ja gut :)



#6 Doofenheinz

Doofenheinz

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 22 Beiträge:

Geschrieben 9. January 2015 - 21:51

1.) Wie werden Manga und Anime in Österreich aufgenommen?

 

Hat zuwenig beachtung, ich hab bisher noch nie außerhalb des Internets jemanden getroffen der wirklich aktiv anime guckt oder Mangas liest.

2.) Wie reagieren Nicht-Manga-Fans auf Manga oder z.B. Cosplayer?

 

In meiner Umgebung teils neutral, teils negativ mit der Aussage "Ist doch nur was für Kinder". Obwohl ich sie eines besseren Belehren versuche, halten sie meist an ihrer Aussage fest. Cosplayer hab ich selbst noch gar keinen getroffen. Würde selbst gerne Cosplayen aber dafür fehlt mir Zeit und Motivation sowie das Know-How.

3.) Glaubt ihr, dass sich durch Manga und Anime japanische Kultur (und damit meine ich auch z.B. japanische Werte, Lebens- und Denkweisen) mit österreichischer Kultur mischen kann?

 

Kommt auf die Person an. Persönlich wäre ich dafür sehr aufgeschlossen da wir einiges von den Japanern lernen können.

4.) Was findet ihr an Manga so toll? Warum faszinieren sie euch?

 

Sie erzählen Geschichten die in der Realität nicht vorkommen. Die meiste Zeit wünsche ich mir das ich ein Abenteuer oder ähnliches wie aus einem Anime erleben könnte. Zudem ist der Animationsstil für mich ein Augenschmaus und macht bock auf mehr. Inzwischen hab ich schon rund 2624 Episoden auf dem Buckel.


452f8034cc.png


#7 Amelyssan

Amelyssan

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 9. January 2015 - 22:09

 

BlueFlow danke für deinen Kommentar!!
Ich finde es auch sehr schade, dass es in Österreich relativ wenig Engagement zu geben scheint. In Deutschland schaut das ganze schon komplett anders aus ...
Aber das kommt noch, bestimmt und sonst kann man sich ja selbst mal was organisieren ;)



#8 Amelyssan

Amelyssan

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 9. January 2015 - 22:16

Und Doofenheinz:
das mit der leichten "Abwertung" von Manga und Anime hab ich auch schon oft erlebt - vor allem, wenn ich z.b. meiner family erzähle "hey, ich mache sowas auf der uni" - das verstehen die überhaupt nicht.. Natürlich ist es vollkommener Quatsch, dass Manga "kindisch" ist.

Mich würde stark interessieren, was du mit "wir können viel von den Japanern lernen" meinst? Was fällt dir denn da spontan dazu ein? :) (gerne auch per Pn)

 

und WTF "2624" episoden? ist das standard bei euch hier im forum? zählst du da mit, oder wie?^^

 



#9 Amelyssan

Amelyssan

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 9. January 2015 - 22:19

Gar kein Problem. Ich weiß nur von der Uni, dass Umfragen keine wissenschaftliche Aussagekraft haben, wenn man die Probanten nicht seperat befragt. Wenns also für die Bakk.-Arbeit oder so wäre,wärs ev. ein Problem. Wenns egal ist, ist ja gut :)

Ja voll! Da hast du auch voll recht!
nein, gott sei dank is es nur ne mini-arbeit, obwohl es sicher superinteressant wäre über das thema eine bakk-arbeit zu schreiben :)
aber der professor is ohnehin ein vollpfosten und checkt gar nix, deshalb nehm ich das jetzt alles nicht soo ernst ..
hast du schon mal wissenschaftlich zu dem thema gearbeitet?



#10 Schwarzerwind

Schwarzerwind

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 567 Beiträge:

Geschrieben 9. January 2015 - 22:39

1) Bis jetzt hab ich Größtenteils nur eine negative Reaktion von den meisten Leuten erfahren. Vor allem wissen viele nicht ein Mal was Mangas genau sind, sie werden zu meist abgestuft in Cartoons, Pornos oder sonst was...

Ein Beispiel: Meine Zeichenlehrerin hatte uns im ersten Semester gefragt ob wir in der Freizeit auch selber zeichnen und was für Zeichnungen uns gefallen. Die meisten haben nichts geantwortet doch ich sagte halt das ich gerne Anime und Manga Figuren zeichne und auch gerne Manga lese. Sie sagte dann laut vor der Klasse, dass das nur Portos seien:(

2) Also nur 3 meiner Freunde mögen Anime und Manga, die restlichen machen sich entweder nichts daraus  oder belustigen sich darüber. Meine Eltern finden es eher schockierend das ich so etwas lese Beziehungsweise anschaue.

3)Ich glaube nicht wirklich das sich die Kulturen vermischen könnten oder werden. Ich persönlich, aber übernehme schon Dinge oder Angewohnheiten der Japanischen-Kultur. Außerdem liebe ich die Mythologie von Japan.

4) will jetzt nicht sagen das ich mich mit Mangas identifizieren kann, aber ich kann in meine eigene Welt wenn auch nicht für lange verschwinden. Mich fasziniert so das Figuren in Mangas altern, sterben oder ganz neue Charakterzüge entwickeln können, im Gegensatz zu Cartoons oder sonstigem.

Vor allem gefällt mir, aber auch das nicht immer nur das Gute gewinnt und das es irrsinnige Wendungen geben kann, die den ganzen Anime/Manga verändern.



#11 Kenka

Kenka

    Wasabi Vernichter

  • Mitglieder
  • 1837 Beiträge:

Geschrieben 9. January 2015 - 22:55

der professor is ohnehin ein vollpfosten und checkt gar nix, deshalb nehm ich das jetzt alles nicht soo ernst ..
hast du schon mal wissenschaftlich zu dem thema gearbeitet?

Naja...aber nur weil dein Professor nicht nachprüft oder "checkt", ob du ordentlich arbeitest, kannst du das ja trotzdem tun. Es geht bei einer Ausbildung darum, dass du lernst wies geht und nicht um den Professor. Soll jetzt keine Kritik sein - ich kenn ja deine Situation nicht. Ich hör dieses Argument nur an der Uni sehr oft...und später bekommen diese Studenten ihre Mag-Arbeiten oft nicht fertig, weil sie die Grundlagen nicht rechtzeitig gelernt haben ):

 

Ja, ich hab selbst auch schon (pseudo)wissenschaftlich gearbeitet, aber nie zu Manga/Anime, weil ich eher die historische Richtung interessant finde. Arbeiten tu ich an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät. Wir führen viele Studien und Befragungen (vor allem zu Medienthemen) durch, daher auch zufällig das bissi Hintergrundwissen. ^_^"

Ich hoff jedenfalls, dass bei dir alles gut läuft und du Spass dabei hast.



#12 Amelyssan

Amelyssan

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 9. January 2015 - 23:20

ja, klar. ich befürchte viele studenten schmuddeln sich so auch durch das studium - und ich mag das auch nicht.
ich nehme die lehrveranstaltung sehr wohl ernst. was ich an dem professor auszusetzen habe ist, dass er sich nicht für UNS interessiert, dass ihn die lv selber nicht zu interessieren scheint und er uns keinerlei hilfestellungen  für unsere arbeiten gibt.
deshalb hab ich mir vorgenommen mich nicht unnötig zu stressen, weil er es offenbar auch nicht schätzt, wenn sich die studenten was antun (wir habens probiert und mit ihm geredet und er hat nicht reagiert) - natürlich wird die arbeit trotzdem gut werden^^
coool! in wien?
ich bin an der europäischen ethnologie - da haben wir also recht ähnliche themenbereiche wir 2 :) dankesehr! solange die begeisterung da ist, ist alles gut!



#13 Doofenheinz

Doofenheinz

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 22 Beiträge:

Geschrieben 9. January 2015 - 23:37

Und Doofenheinz:
das mit der leichten "Abwertung" von Manga und Anime hab ich auch schon oft erlebt - vor allem, wenn ich z.b. meiner family erzähle "hey, ich mache sowas auf der uni" - das verstehen die überhaupt nicht.. Natürlich ist es vollkommener Quatsch, dass Manga "kindisch" ist.

Mich würde stark interessieren, was du mit "wir können viel von den Japanern lernen" meinst? Was fällt dir denn da spontan dazu ein? :) (gerne auch per Pn)

 

und WTF "2624" episoden? ist das standard bei euch hier im forum? zählst du da mit, oder wie?^^

 

 

Nun sie sind sehr höflich. Ihre Höflichkeitsknigge ist für mich sehr interessant. Zudem haben die Japaner einen ziemlichen Erfindergeist auch wenn viele Dinge totaler Schwachssinn und teilweise total nutzlos sind. Ihr Schulsystem überzeugt mich teils über längen. 6 Jährige Grundschule. Clubs und allerlei Feste. Ich hab mir da inzwischen selbst ein Schulsystem auf dieser Basis überlegt.

 

Irgendwas war noch, aber mir fällts gerade nicht ein.

 

 

Ich benutze Proxer, das hat einen Episoden Counter. Und ja es sind soviele und es werden noch viel mehr werden.


Dieser Beitrag wurde von Doofenheinz bearbeitet: 9. January 2015 - 23:52

452f8034cc.png


#14 Amelyssan

Amelyssan

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 9. January 2015 - 23:40

hey schwarzerwind!

 

viele erwachsene können sich das einfach nicht vorstellen - sie wissen nichts darüber und deshalb verurteilen sie mangas, genauso wie z.b. computerspiele. im endeffekt haben sie wahrscheinlich nur angst, angst weil sie eben nicht wissen, was manga genau ist und was da für inhalte drin sind.
dankedankedanke für deine antwort! ;)
ich hätte noch eine frage: was meinst du für "japanische angewohnheiten", die man sich angewöhnen kann? (gerne per Pn, wenn du magst)
 



#15 Kenka

Kenka

    Wasabi Vernichter

  • Mitglieder
  • 1837 Beiträge:

Geschrieben 10. January 2015 - 03:34

@Professor

Das ist natürlich scheiße. Ein Lehrender sollte sich schon für den Stoff interessieren und versuchen den gut zu vermitteln und die Studies zu motivieren. Ich muss sagen, bei uns sind die Leute zum Glück alle sehr motiviert was das angeht. Ich hab auch schon an anderen Instituten gearbeitet, wo den Profs die Studies am Hintern vorbeigegangen sind....sowas ist nicht wirklich schön.

Lass dir die Begeisterung blos nicht rauben. Uni ist schön und Ethnologie klingt spannend  :)


Dieser Beitrag wurde von Kenka bearbeitet: 10. January 2015 - 03:34


#16 Amelyssan

Amelyssan

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 10. January 2015 - 09:34

 ja, ich finds auch schade irgendwie. aber da brauchts mehr als einen doofen professor um mich von dem abzubringen! hehe, danke! :-)



#17 Violetta

Violetta

    Kakao-Fanatiker

  • SBG Members
  • 5895 Beiträge:

Geschrieben 10. January 2015 - 17:31

1.) Wie werden Manga und Anime in Österreich aufgenommen?

Mittlerweile besser, hab ich das Gefühl. Als Sailor Moon zu uns kam, war es für alle noch neu und jeder war hellauf begeistert von diesen "neuen Zeichentrickfilmen". Damals waren wir aber selber noch so 6-7 Jahre alt ... da war es noch "okay", Zeichentrickfilme zu schauen. Je älter die Menschen werden, desto kindischer finden sie Zeichentrickfilme und Comics. In der Hauptschule und der Oberstufe haben mich die Mitschüler gelegentlich gemobbt, weil ich eben ein außergewöhnliches Hobby hatte. Zur Matura hin wurde es aber immer weniger und die Leute haben es akzeptiert. An der Uni hab ich jetzt überhaupt keine Probleme mehr diesbezüglich.

2.) Wie reagieren Nicht-Manga-Fans auf Manga oder z.B. Cosplayer?

Wie bei 1.) schon ein bisschen angeschnitten, ist es meinen momentanen Kontakten, die keine Manga mögen, relativ egal. Sicher finden sies erst ein wenig merkwürdig, was ich da mach, weils doch recht außergewöhnlich ist, mit 23 noch Comics zu lesen und Zeichentrickfilme zu schauen ... und in meinem Fall eben auch Kostüme zu nähen (vor allen in einem technischen Studiengang - ich studiere Informatik xD). Aber an der Uni ist es mir bisher noch nicht untergekommen, dass ich dann auch nur in irgendeiner weise gemobbt oder ähnliches wurde - den meisten ist es egal, die akzeptieren es einfach. Andere sind sogar recht interessiert, weil sie es nicht (oder nur von 9GAG und co.) kennen, und wollen mehr darüber erfahren.

3.) Glaubt ihr, dass sich durch Manga und Anime japanische Kultur (und damit meine ich auch z.B. japanische Werte, Lebens- und Denkweisen) mit österreichischer Kultur mischen kann?

KANN sich sicher. Aber ich bezweifle, dass es das wird. Kleine Sachen sicher, zB an Valentinstag Schokolade anstatt Blumen zu verschenken, sowie den "White Day" als Gegenstück zum Valentinstag einzuführen. Aber maßgeblichere Dinge kann ich mir nicht vorstellen ehrlich gesagt ...

4.) Was findet ihr an Manga so toll? Warum faszinieren sie euch?

Ich mag hübsche Zeichnungen ... XD wenn sie dann auch noch eine fesselnde Geschichte erzählen, ist es für mich perfekt. Ich lese/schaue nur Sachen, wo mir der Zeichenstil zusagt ... da kann die Story noch so gut sein, wenn mir der Zeichenstil nicht gefällt, ist die Chance hoch, dass ich es nicht lese (einzige Ausnahme derzeit ist Shingeki no Kyojin, einfach weil ich mitreden können will... und weil meine Schwester auch mit Anime angefangen hat und SnK derzeit das einzige ist, das wir beide gesehen haben xD).

Zudem finde ich die Vielfalt der Serien super. Es sind alles nur gezeichnete Werke und gelten bei uns immer noch als "Kindisch", und trotzdem ist eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei. Jeden, der Anime zunächst als kindisch abgestempelt hat, konnte ich bisher mit den richtigen Serien "umdrehen". Sie sind zwar keine Fans in dem Sinn geworden, aber ihr Vorurteil ist weggeblasen.

 

 

 

Ich hoffe, die Antworten helfen dir - viel Erfolg bei deiner Arbeit! :3



#18 Amelyssan

Amelyssan

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 11. January 2015 - 10:34

Heyho Violetta! Dankeschööön für deine ausführlichen Antworten - ich kann sehr viel damit anfangen :-) alles gute!



#19 Schwarzerwind

Schwarzerwind

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 567 Beiträge:

Geschrieben 11. January 2015 - 14:01

Ich halte sehr viel von den Japanischen-Gewohnheiten.

Vor allem hab ich gehört das sie sehr nett sein sollen.

Abgeschaut hab ich mir jetzt zum Beispiel das Essen, ich esse Hauptsächlich mit Stäbchen und meisten nur mehr aus Schüsseln.

Ich weiss jetzt nicht ob man sich wirklich aus Anime sehr viele Gewohnheiten erlernt, da es ja auch viele Unterschiede zwischen Japanischer-Kultur und Anime gibt (vor allem die Freizügigkeit der Mädchen XD)

Ich wäre ja selbst schon gern in Japan gewesen, dann könnte ich jetzt mehr dazu beitragen. Im generellen wäre es natürlich echt toll, wenn mehr Japanische-Kultur in unser Land käme.



#20 Hexe

Hexe

    Administrator

  • Moderatoren
  • 6112 Beiträge:

Geschrieben 11. January 2015 - 15:30

So, hier meine Antworten :)

 

1.) Wie werden Manga und Anime in Österreich aufgenommen?

Völlig unterschiedlich. Teilweise herrschen immer noch die üblichen Vorurteile. Viele "Unwissende" unterteilen Anime/Manga nur in Kinderkram und Hentai. Prinzipiell aber hab ich das Gefühl, dass es über die letzten Jahre besser wurde. Ich habe das Gefühl, dass die Leute durchaus aufgeschlossener und teils auch interessierter werden bzw. das Thema nicht mehr so schnell als kindisch bezeichnen. Div. Cons und die Berichterstattungen darüber dürften da ihren Teil dazu beitragen.

2.) Wie reagieren Nicht-Manga-Fans auf Manga oder z.B. Cosplayer?

Die Frage hängt mit der ersten zusammen. Es ist einfach wirklich unterschiedlich. Viele sind vor allem von Cosplayern durchaus fasziniert und beeindruckt. Das die Kids ihr Geld lieber für Cosplays als für Alkohol, Drogen etc. ausgeben wird da hervorgehoben. Ich hatte während der AkiCon in Graz ein Gespräch mit einem Kellner diesbezüglich.

3.) Glaubt ihr, dass sich durch Manga und Anime japanische Kultur (und damit meine ich auch z.B. japanische Werte, Lebens- und Denkweisen) mit österreichischer Kultur mischen kann?

Nein nicht wirklich wirklich. Dazu gibt es dann doch zu wenig Interessierte als das es soweit kommen könnte. Die Lebens- und Denkweisen von Japanern und Österreichern sind einfach zu unterschiedlich. Die Gesellschaftsordnung in Japan ist eine völlig andere. Das sieht man schon allein am japanischen Schul- und Arbeitswesen. Es ist interessant japanische Kultur zu schnuppern, ich selbst verbringe doch recht viel Zeit in nem japanischen Teehaus, aber wirklich übernehmen würde ich persönlich nichts von der Kultur.

4.) Was findet ihr an Manga so toll? Warum faszinieren sie euch?

Die Vielfalt, die vielen unterschiedlichen Themen, allem voran natürlich die Zeichnungen. Die Vielschichtigkeit, die Tiefe, die manchmal sogar in den oberflächlich wirkenden Manga zutage kommt. Die unglaublichen Details, die in den Zeichnungen aber auch in den Storys stecken.