Zum Inhalt wechseln


Foto

Überbewertete Animes


This topic has been archived. This means that you cannot reply to this topic.
41 replies to this topic

#21 liebchenlily

liebchenlily

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 7. September 2015 - 14:53

Ich finde Attack on Titan eher überbewertet. Hab mir den Anime angeschaut und angefangen den Manga zu lesen,war aber nicht so begeistert. Ich würde sagen, dass Attack on Titan eigentlich unter anderem zum Horrorgenre zu zählen wäre. Kritikpunkte sind für mich, dass die Titanen nicht besonders furchteinflößend sind (aufgrund ihres Verhaltens und auch wegen des Zeichenstils) und, dass die Story für meinen Geschmack an manchen Stellen langatmig und vorhersehbar war.

#22 Tidus

Tidus

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 518 Beiträge:

Geschrieben 8. September 2015 - 08:10

Sword Art Online. definitiv. super grundidee, furchtbare umsetzung. viel zu viel gesülze. und fairy tail...ne einzige, riesengroße one piece kopie.


gallery_698_276_163555.gif


#23 Strange_B

Strange_B

    I like Sushi

  • Mitglieder
  • 265 Beiträge:

Geschrieben 8. September 2015 - 10:06

fairy tail ist ja sogar vom "lehrling" des one piece schaffers XD


roshi3hzyqjnsxue.gif                                                                gokuandvegeta2v4hyeg9s8.gif

 


#24 Tidus

Tidus

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 518 Beiträge:

Geschrieben 8. September 2015 - 10:09

aaah. das erklärt einiges. wusst ich nicht.


gallery_698_276_163555.gif


#25 Thomas93

Thomas93

    Clamp Fan

  • Mitglieder
  • 170 Beiträge:

Geschrieben 8. September 2015 - 15:29

Fairy Tail ist doch viel eher Rave Master 2.0?
Es kam 1999 raus und ist vom selben Macher wie Fairy Tail.

#26 Strange_B

Strange_B

    I like Sushi

  • Mitglieder
  • 265 Beiträge:

Geschrieben 9. September 2015 - 08:32

das hat er auch gemacht? deshalb auch da die Ähnlichkeiten XD

 

hab nur gelesen bisher, dass der typ von fairy tail den schaffer von one Piece beim manga zeichnen geholfen hat ne zeit lang und dann irgendwann fairy tail gestartet hat ^^


roshi3hzyqjnsxue.gif                                                                gokuandvegeta2v4hyeg9s8.gif

 


#27 Violetta

Violetta

    Kakao-Fanatiker

  • SBG Members
  • 5895 Beiträge:

Geschrieben 4. November 2015 - 11:41

Hamatora: Ich bin mir in der ersten Staffel vorgekommen wie auf einem Drogentrip mit den ganzen verzogenen Farben o.O die Story taugt kaum was und der Hauptcharakter ist imho zu "overpowered" ohne Schwächen. War mir absolut unsympathisch.

Tokyo Ghoul: der Hauptchara ist ein Waschlappen und es wird auch mit weißen Haaren dann nicht besser. 'nuff said.

Gintama: der Humor ist einfach ... bäh. Nach 3 Folgen abdrehen müssen, weils zu viel Nonsense auf einem Haufen ist.

Azumanga Daioh: same as Gintama.

Lucky Star: dito.

Pokemon: mehr in Richtung Manga wäre echt schön gewesen, so ists leider nur eine fade Kinderserie, bei der höchstens die ersten paar Staffeln aus Nostalgiegründen was taugen.  :/

 

... mehr fällt mir grad nicht ein. xD



#28 Yomi-chan

Yomi-chan

    Allg. Knuddlding

  • Moderatoren
  • 1811 Beiträge:

Geschrieben 4. November 2015 - 21:52

Tokyo Ghoul: Der Manga is so gut ... was haben sie nur mit der Animeadaption getan?!

Gintama: Kann und konnte ich noch nie leiden ...

Sailor Moon Crystal: Ich hab mich drauf gefreut und nach knapp fünf Minuten abgedreht, weil ichs mir nicht anschaun konnt. Aber ja Bandai halt ... melken wir die Geldkuh solangs geht.

Shingeki: Anime is nicht so meins, Manga is besser, insbesonder auf Japanisch ... also meiner Meinung nach.

Naruto und Bleach: Muss ich glaub ich nicht erklären wieso, oder?

SAO: Ich fand den ersten Teil der ersten Staffel gut und dann ... gings bergab.

 

Deadman Wonderland wurde gehyped?

Ist mir gar nicht aufgefallen muss ich sagen. Allerdings fand ich den ehrlich gesagt nicht so schlecht, bissi konfus, aber im großen und ganzen ...

Hellsing: OMG. ICH SCHAUS GRAD WIEDER ... UND FRAGE MICH WAS DAS FÜR EIN ACIDTRIP-ANIME DAS AB UND ZU IST!!
Ich versteh nicht, wieso​ wir das damals so gehyped hatten!!! Srsly? What is this shit? x'D
(Mal davon abgesehen, dass die deutsche Synchro ja mal wieder zum Speiben is.)​


- Колко мило - казва Ставри на Пена - че ми подаряваш за рожденния ден ново CD.
- Но това не е CD - това е тортата, която сама направих и опекох за тебе.


Yomi: ドイツのドイツ語はドイツ語じゃない!>__<
Keisuke: ... えっ?! O___o

#29 Doofenheinz

Doofenheinz

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 22 Beiträge:

Geschrieben 29. November 2015 - 21:33

Ich finde die Synchro von Hellsing: Ultimate ganz passabel.

 

Ich finde SAO ist von Anfang an Overhyped worden. Wobei ich aber Anfangs dabei war. Aber je mehr Anime ich geguckt habe, desto mehr fiel mir auf das SAO unterste Schublade ist. Die Storygeschwindigkeit ist viel zu hoch. Man hätte mehr draus machen können. Die Charaktere sind relativ flach. Ich hab mir die 2. Staffel gar nicht mehr angetan.


452f8034cc.png


#30 Nagawa

Nagawa

    inventor of APTX 4869

  • Community Moderatoren
  • 6835 Beiträge:

Geschrieben 30. November 2015 - 01:37

omg.... SAO:

Erste Staffel - Anfangs naja - zwischendurch interessant - dennoch sehr Flach. Den ersten Teil der 2. Staffel (man gibt dem Kind ja ne 2te Chance) relativ gut, aber ab dem 2ten Teil *würg*
Man kann ja nicht ne gute Story durch so ne flache Umsetzung verhunzen @[email protected]


d014.gifd001.gifd007.gifd001.gifd023.gifd001.gif

Facebook, falls wer was will *gg*

 

Unsere ღDetektiv Conanღ - Facebook Seite

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nein! Es gibt keine Pillen mehr von mir!


#31 HarveyMoon

HarveyMoon

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 14 Beiträge:

Geschrieben 30. November 2015 - 16:27

 

Attack on Titan und SAO sind schon ziemlich überbewertet, aber Mirai Nikki und Highschool of the Dead sind wirklich nicht gut.

Und teils viel zu überbewertet.



#32 Doofenheinz

Doofenheinz

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 22 Beiträge:

Geschrieben 9. December 2015 - 21:41

 

 

Attack on Titan und SAO sind schon ziemlich überbewertet, aber Mirai Nikki und Highschool of the Dead sind wirklich nicht gut.

Und teils viel zu überbewertet.

 

 

Was Mirai Nikki nicht gut? Willst du mich verkohlen? Bis auf den Jammerlappen von Mainchar ist der Anime geil. Verstörend geil. greetings to Yuno


452f8034cc.png


#33 -Neko-

-Neko-

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 439 Beiträge:

Geschrieben 4. February 2016 - 12:26

Ist schon ne Zeit her, das ich hier was reingeschrieben hab xd
Ich finde auch folgende Anime überbewertet:
Free! - find es so.langweilig qwq
Chunibyo- auch ned wirklich interessantes v.v und die mit der augenklappe erinnert mich immer an another v.v
Finds sogar sehr doof,dass die serie auf dvd/bluray so viele extras bekam qwq

~Ph'nglui mglw'nafh Cthulhu R'lyeh wgah'nagl fhtagn~  - Lovecraft(Cthulhu)

 

~I became insane,with long intervals of horrible sanity~ - Edgar Allan Poe

 

~That is not dead which can eternal lie,
And with strange aeons even death may die~ -Lovecraft

 

~No tears, please. It's a waste of good suffering.~ Pinhead(Hellraiser)


#34 BlueFlow

BlueFlow

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 646 Beiträge:

Geschrieben 5. February 2016 - 15:29

[quote name="Doofenheinz" post="621432" timestamp="1449693695"]Was Mirai Nikki nicht gut? Willst du mich verkohlen? Bis auf den Jammerlappen von Mainchar ist der Anime geil. Verstörend geil. greetings to Yuno[/m] Mirrai Nikki ist wirklich gut. Kein Mainstream Anime.Creepy,dunkel,verstörend und besser also so mancher Horroranimes die man sonst empfohlen bekam.Hoffe sehr es gibt bald eine zweite Staffel.

#35 Tatsumi

Tatsumi

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge:

Geschrieben 17. July 2016 - 17:57

Ich finde Tokyo Ghoul auch etwas überbewertet, obwohl ich den Manga bis jetzt mega und besser als den Anime finde.
Bei SAO ist das so eine Sache. Die erste Staffel fand ich wirklich extrem gut, aber ab der zweiten Staffel (Alfenheim Online^^) ging es nur bergab. Zwar war die 2te Staffel nicht so schlecht, aber es war nichts neues dabei und man sah, dass die Macher einfach nur an den Erfolg der 1 Staffel anknüpfen wollten.

Viele haben hier auch Naruto und Bleach erwähnt und ich kann dem nicht zustimmen.
Es stimmt, dass Naruto Shipuuden nur so von Fillern strotzt, aber meiner Meinung nach ist das Gesamtwerk von Naruto ein richtiges Meisterwerk. Eine sehr interessante Welt und spannende Charaktere, zwar ist dieser Anime wohl nicht jedermanns Geschmack, aber überbewertet ganz sicher nicht.
Das gleiche mit Bleach, wer hier nach einem hochkomplexen und tiefsinnigen Anime sucht, wird ohne Zweifel eher enttäuscht, aber überbewertet ist er sicher nicht. Die Filler nerven bei dieser Serie Zwar auch massiv, aber die atemberaubenden Kämpfe und Höhepunkte dieser coolen Serien, sind es Wert.
Ist aber nur meine Meinung als Naruto und Bleach Fan^^


Liebe Grüße
Tatsumi

#36 Luna_Katze

Luna_Katze

    Digi Ritter

  • Mitglieder
  • 71 Beiträge:

Geschrieben 12. September 2016 - 17:01

Was sind eigentlich "Filler"?
Also grundsätzlich verstehe ich schon was Filler sind, aber ich verstehe nicht warum sie als solche bezeichnet werden. Kann man doch ganz normal als Teil der Serie betrachten, oder nicht? Also ich verstehe nicht ganz was viele Leute daran stört??

#37 Hexe

Hexe

    Administrator

  • Moderatoren
  • 6112 Beiträge:

Geschrieben 13. September 2016 - 07:48

Naja sie bringen die Story nicht weiter. Wenn es vereinzelte Folgen sind die wenigstens dem Charakter-Aufbau dienen, besonders spannend sind oder besonders lustig, dann sind sie ja okay, aber es gibt Serien, die fast ausschließlich aus Filler-Folgen bestehen und die eigentliche Story geht kaum weiter. Bestes Beispiel dafür ist Detektiv Conan. Klar sind die einzelnen Fälle durchaus interessant, aber wenn man, so wie ich, wissen will wie es mit Shinichi weitergeht, dann wirds irgendwann lähmend. Das war für mich der Grund mit Conan aufzuhören.

 

Sailormoon war da besser, natürlich hatte auch die typische Monster of the Day-Folgen die zur Story selbst nicht viel beigetragen haben, aber es waren insgesamt dann doch nicht so viele.

 

Naruto hab ich selbst nicht gesehn, soll aber was Filler-Folgen betrifft auch sehr mühsam sein. Vielleicht tu ichs mir trotzdem irgendwann noch an ;) die ersten 36 Folgen fand ich ja durchaus interessant :)



#38 Luna_Katze

Luna_Katze

    Digi Ritter

  • Mitglieder
  • 71 Beiträge:

Geschrieben 13. September 2016 - 10:06

Naja sie bringen die Story nicht weiter. Wenn es vereinzelte Folgen sind die wenigstens dem Charakter-Aufbau dienen, besonders spannend sind oder besonders lustig, dann sind sie ja okay, aber es gibt Serien, die fast ausschließlich aus Filler-Folgen bestehen und die eigentliche Story geht kaum weiter. Bestes Beispiel dafür ist Detektiv Conan. Klar sind die einzelnen Fälle durchaus interessant, aber wenn man, so wie ich, wissen will wie es mit Shinichi weitergeht, dann wirds irgendwann lähmend. Das war für mich der Grund mit Conan aufzuhören.

Sailormoon war da besser, natürlich hatte auch die typische Monster of the Day-Folgen die zur Story selbst nicht viel beigetragen haben, aber es waren insgesamt dann doch nicht so viele.

Naruto hab ich selbst nicht gesehn, soll aber was Filler-Folgen betrifft auch sehr mühsam sein. Vielleicht tu ichs mir trotzdem irgendwann noch an ;) die ersten 36 Folgen fand ich ja durchaus interessant :)

Verstehe ich, kann ich aber nicht ganz nachvollziehen. Wenn man Fan ist, dann ist man doch eher traurig wenn die Serie zu Ende geht. Darum werden viele Serien auch 5 bis 6 mal verlängert als ursprünglich geplant, weil die Nachfrage groß ist. Ich finde man muss es so betrachten: der Weg ist das Ziel. Gerade bei Sailor Moon finde ich dass da fast jede Folge dem (wie du es nennst) Charakter-Aufbau dient. Zumindest bei der ersten Staffel. Im Gegenteil, ich finde schade, dass gewisse Charaktere mit Fortdauer der Serie plötzlich verschwunden sind.

#39 Hexe

Hexe

    Administrator

  • Moderatoren
  • 6112 Beiträge:

Geschrieben 13. September 2016 - 12:02

Naja natürlich bin ich traurig wenn eine Serie zu ende geht, aber bis dahin will ichs halt spannend haben und irgendwann find ich Folgen die einfach nach Schema-F ablaufen nimmer spannend. Monster kommt, es gibt eine kleine Schwierigkeit, Monster wird in der letzten Sekunde doch noch besiegt, alle sind happy. Das ist ein paar Folgen lang durchaus nett, man lernt neue Kampftechniken kennen, es gibt witzige Wortgefechte etc. aber es bringt die Story selbst halt kaum weiter und oft auch nicht die Charakterentwicklung, weils eben oft das selbe ist. Und solche Serien gibt es zu hauf. Power Rangers sind da ein gutes Beispiel. Aber das sind halt die sogenannten Filler-Folgen. Die keine Entwicklung bringen.

 

Ich mags wenn man neue Facetten an Charakteren kennenlernt, mehr über ihre Vergangenheit, ihre Motive erfährt. Folgen die das forcieren und herausarbeiten darf es unzählige geben ;) Je mehr desto gut. Und darfs von mir aus auch ewig dauern bis eine Serie zu Ende geht ;) Nur nicht unnötig aufblasen. Manche Serien verlieren durch unnötige Verlängerungen. Lang ist leider nicht immer gleich gut.



#40 Edo

Edo

    Sailor Krieger

  • Mitglieder
  • 98 Beiträge:

Geschrieben 14. September 2016 - 10:32

Wenn wir alle ganz ehrlich sind das ist Dragonball (egal welche der Serien) der King der Filler wo sie erst mal 50 Folgen damit zubringen sich anzuschreien dann blond zu werden und dann 2-3 Folgen lang geht die Action ab.

full_metal_alchemist___bro_fist_by_vitor