Zum Inhalt wechseln


Foto

Monster Musume


This topic has been archived. This means that you cannot reply to this topic.
5 replies to this topic

#1 Nagawa

Nagawa

    inventor of APTX 4869

  • Community Moderatoren
  • 6835 Beiträge:

Geschrieben 7. May 2016 - 10:19

Ja, da ich mir gerade Monster Musume anschaue, drängen sich mir da schon mal einige Fragen auf.

 

Mal kurz zur Storry:

Spoiler

 

Persönliche Wertung: ****- (4/5)

 

Finde den Anime recht gelungen, vor allem von der Komik her.  Der Story- Verlauf ist recht gut gelungen, und es wird halt auch immer gekabbelt, wenn ein neues Mädchen beim Gastgeber Kurusu einzieht. Die Eifersuchtsattacken von Miia sind manchmal echt der Hammer und übertrieben, passen aber ganz gut zu der Storyline. Am liebsten ist mir aus der Serie dennoch Papi, klein, naiv und vollkommen verspielt.

Der Zeichenstil ist auch recht gut gelungen. Und ja weil wir gerade beim Thema sind - Manche Ecchi sind einfach gut gelungen. - musste mich lange dazu durchringen es anzusehen. - hat sich aber für mich jedenfalls gelohnt.

 

Dennoch stellen sich mir einige reale Fragen:

Was Essen diese Fabelwesen eigentlich wirklich? Vor allem die Spinnenbraut? isst die Monsterfliegen? Muss die Pferdebraut nicht dauernd grasen.... Fragen über Fragen. (real-getreue Gedächtnis- Niederschrift)

 

Finde es dennoch mal gut, dass viele verschiedene Fabelwesen in einem Anime auftauchen. und mich würde mal eure Meinung interessieren. Irgendwie schade, dass es zu dem Anime keine deutsche Syncro gibt.


d014.gifd001.gifd007.gifd001.gifd023.gifd001.gif

Facebook, falls wer was will *gg*

 

Unsere ღDetektiv Conanღ - Facebook Seite

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nein! Es gibt keine Pillen mehr von mir!


#2 WanWan

WanWan

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 11. June 2016 - 21:41

Mein liebster Harem RomCom Anime überhaupt. Habe davor schon den Manga gelesen und bin ein großer Fan.

 

Dieser Anime hat nicht die tiefgründigste Story aller Zeiten, es ist eine Slice of Life Wohlfühlstory mit einem Haufen Brüsten (ob eben diese zum Wohlfühlfaktor beisteuern ist Geschmackssache^^).

Das schöne daran ist, der Anime weiß was er ist und spielt köstlich mit alten Harem-Klischees herum ist dabei aber keine Parodie.

Bemerkenswert ist auch die Liebe zum Detail was die Merkmale der verschiedenen Monster-Mädchen angeht, vor allem in den End-Cards. Der Manga gibt da noch mehr Details an, was die Leidenschaft des Autors zeigt.

Angenehm ist auch der Hauptcharakter der diesmal nicht der größte Vollidiot aller Zeiten ist und ein tollen komödiantischen "Straight-Man" für die Verrücktheit der Mädchen abgibt.

 

Das Hauptaugenmerk sind natürlich die Mädchen.

 

Miia die heißblütige Lamia, die mit ihren Annäherungsversuchen an ihren "Darling" eher minder Glück hat.

Papi die Harpyie, die von ihrer Intelligenz her im Grunde ein Goldfisch mit Flügeln ist.

Centorea die Zentaurin, die manchmal eine verrückte Ritterlady und manchmal das niedlichste Mädchen überhaupt ist.

Suu das bezaubernd süße Schleim-Mädchen, das für den für den obligatorischen Tentacle-Rape zuständig ist. Muss ja, ne^^

Mero die Meerjungfrau, die die romantische Tragik so sehr liebt, das es an Hardcore-Masochismus grenzt.

Rachnera die Arachne, von der wegen ihrer Spinnenartigkeit am Anfang niemand annehmen wird, dass sie der beste Charakter der Serie ist bis man merkt, dass sie es ist ;)

Lala das Dullahan-Mädchen deren geringe Präsenz ein Running-Gag im Manga ist.(Sie ist nicht mal auf dem Cover des Animes^^)

Dann gibt es noch Ms. Smith und die M.O.N-Crew die witzig, verrückt und badass in einem sind und noch weitere Nebencharaktere mit tollen Designs und witzigen Macken.

 

Sehr empfehlenswert für alle die Komödien mögen und nicht von den Harem- und Ecchi-Elementen abgeschreckt werden.


Dieser Beitrag wurde von WanWan bearbeitet: 11. June 2016 - 21:47


#3 Gast_Demyansanpe_*

Gast_Demyansanpe_*
  • Gäste

Geschrieben 29. October 2016 - 19:28

So any monster lovers out there? We will be doing a Monster Musume cosplay group. I will be Kimihito with my gf as Papi and my friend as Centorea. Any other monster girls out there want to join? Maybe we can get a shoot going. http://kalavdyuti.ru...avdyuti-po-seti

#4 Av-X

Av-X

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 11 Beiträge:

Geschrieben 10. November 2016 - 17:48

Ich bin auch ein großer Fan!

 

Mir gefällt vor allem daran das die Story und die Charaktere in vielerlei Hinsicht eine echte Vorbildfunktion erfüllen und so manche gesellschaftlichen Probleme aufgreifen, insbesondere für junge Leute/Pärchen.

 

Toleranz, Akzeptanz, repektvoller Umgang miteinander, ergreifende Story, Berührungsängste, Liebe, etc.....man kann wirklich sehr viel daraus mitnehmen wenn man mit offenen Sinnen durch die Welt geht.

Und natürlich ist's Toll mitzuerleben wie Kurusu Schritt für Schritt immer mehr in Liebesgefilde fällt und auch von den Mädels umgarnt und umsorgt wird. Gegenseitiges umeinander kümmern das hier und heute fast schon ausgestorben ist unter uns modernen Menschen.

 

Lg



#5 Cynder Aryan

Cynder Aryan

    I like Sushi

  • Mitglieder
  • 302 Beiträge:

Geschrieben 12. November 2016 - 19:16

Ich hab bisher nicht so viel Erfahrung mit Ecchi gemacht, da so Schrott wie "Kämpfer" mir das gehörig vermiest hat. Ich mein hey, wer mag keine Brüste? Allerdings bietet besagter Anime nicht mal irgendeine Art Story, geschweige denn Humor...

 

Monster Musume hingegen fand ich sehr unterhaltsam! Dieser Anime ist witzig, hat eine unterhaltsame Story und sympathische Charaktere, anstatt sich einfach NUR auf Brüste zu fixieren. 



#6 Av-X

Av-X

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 11 Beiträge:

Geschrieben 13. November 2016 - 03:42

Seh ich genauso^^

 

Ich mag es berührt zu werden und auch mal von ungewöhnlicheren Quellen, zB Mangas, etwas (fürs Leben) zu lernen. Da kann Monster Musume einem schon so einiges vermitteln, auf vielerlei Ebenen...das würde vielen Leuten heutzutage auch nicht schaden.

Die erotischen Darstellungen unterstreichen für mich eigentlich nur das Hauptthema der Geschichte.......junge Leute treffen sich und wachsen zusammen, lieben einander und geben aufeinander Acht. Da ist die Erotik eher nur schmückendes Beiwerk.

 

Junge Leute.......der gefühlte Unterschied zwischen 21 und 31 ist enorm fällt mir gerade wieder einmal auf (getting "old" is weird...)