Zum Inhalt wechseln


Foto

AniNite 2016 - Reviews


This topic has been archived. This means that you cannot reply to this topic.
27 replies to this topic

#1 Hexe

Hexe

    Administrator

  • Moderatoren
  • 6113 Beiträge:

Geschrieben 29. August 2016 - 11:08

Schon ist die AniNite wieder vorbei, im Multiversum endet heute der Abbau, danach wird erst mal erholt und schon in wenigen Monaten beginnt es wieder von vorne.

 

Damit wir uns jedes Jahr verbessern können, aber auch wissen was wir gut gemacht haben und so beibehalten können, erhoffen wir uns eine Menge Reviews. Auch konstruktive Kritik ist sehr erwünscht, denn nur wenn Fehler erkannt und auf den Tisch gebracht werden können wir es besser machen ;) Nur bitte zu den Kritikpunkten auch eine Begründung schreiben. Mit "XY war Müll" können wir leider nicht viel anfangen ;)

 

Wir hoffen sehr, dass es euch gefallen hat und dass ihr uns auch nächstes Jahr wieder besucht. Sobald Eidolon den Abbau hinter sich gebracht hat und ausgeschlafen ist, wird er sich sicher auch wieder mit seinen berühmten Texten zu Wort melden :D Ich wollte das hier nur schon mal starten solange die Erinnerungen noch frisch sind ;)

 

Lg

Hexe



#2 akabeko

akabeko

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 742 Beiträge:

Geschrieben 29. August 2016 - 16:06

Im Großen und Ganzen eine gelungene Nite, die drei Kritikpunkte, die ich heuer hätte, wären:

 

Zum einen das Essensangebot, das war nämlich wirklich sehr enttäuschend :( Zwar gab es einiges für Veggies aber die Nudeln und Sandwiches waren extrem trocken und nicht besonders gut. Auch fand ich's extrem schade, dass es keine japanischen Süßigkeiten gab wie letztes Jahr (wollte das Siki nicht mehr kommen?) sondern... Donuts? Nächstes Jahr bitte wieder (auch) Mochi, falls möglich!

 

Zum anderen wäre es toll, wenn die Aninite einige Ventilatoren besonders für Kasu und die kleinen Räume im Untergeschoß sowie die Art Alley im Erdgeschoß anschaffen könnte, denn dort gibt es ja keine Fenster und die Luft steht, und vor allem wenn die Räume voll bzw. viele Leute in der AA sind ist es nicht zum Aushalten heiß und stickig dort. Strom wird ja denk ich eh pauschal mit dem Multiversum abgerechnet, daher werden ein paar Ventilatoren hoffentlich nicht das Budget sprengen, wären aber wirklich unbedingt notwendig, zumindest phasenweise.

 

Und mein letzter Kritikpunkt betrifft das Konzert von Akira Ouse, das viel zu laut war - angeblich nicht die Schuld der Technik sondern ihr Management wollte es so? War auf jeden Fall definitiv zu laut, v.a. für die Art Alley-Leute. 

 

Was ich großartig fand war der Star Wars/Star Trek/Doctor Who-Bereich - weil obwohl die Nite in erster Linie eine Manga- bzw. Japan-Con ist, sind doch die meisten von uns doch inzwischen auch Fans von anderem Zeug und freuen uns, wenn das auch vertreten ist.

 

Auch schien es als hätte alles heuer mehr Platz, das Maid Cafe war super, die Vorträge und Workshops, bei denen ich zuhören konnte, waren alle extrem spannend, Flying Sushi Theatre waren das Highlight (nur leider ist der Bühnenraum für solche Aufführungen nicht so gut geeignet, weil man die Leute ja leider nicht daran hindern kann, rumzulaufen und zu quatschen und die Performance zu stören :/) ... aber alles in allem super gemacht, die Nite! :D


Dieser Beitrag wurde von akabeko bearbeitet: 30. August 2016 - 07:36

Eingefügtes Bild

#3 Honey

Honey

    Honigtopf

  • Mitglieder
  • 2061 Beiträge:

Geschrieben 29. August 2016 - 17:18

Ich hab die Nite das erste Mal seit Jahren hauptsächlich als Besucher wahrgenommen und hatte Zeit, mir einige Bereiche "von Außen" anzusehen. Mein Fazit ist: Tolle con, defintiv! Aber so much work to do. D:

 

Das Multiversum für ein weiteres Jahr wird nicht klappen, außer ihr habt irgendwo noch mehr Räume. Am Samstag zu Mittag bin ich angekommen und alle Workshops und Vorträge voll. Su~per. Da wär nämlich einiges interessantes gewesen. Bei so einer großen Con braucht man entweder mehr Räume oder weniger Workshops und die dafür öfter. Wenn man mehrere Räume hätte, könnte man sogar statt einem Workshop-Raum einfach einen Nähworkshop-Raum haben und da drin ist dann den ganzen Tag der Nähworkshop und der läuft zu verschiedenen Zeiten. Gerne auch mit verschiedenen Leitern. Aber so kommen mehr Leute hinein und man muss nicht schon Freitag da sein. Nach wie vor können noch nicht alle am Freitag da sein und da ist es dann sehr blöd, wenn die schon voll sind. :/ Auch wie immer sehr ungut war die Halle aus Durchlauf-Raum. Da ist einfach viel zu viel Lärm und obwohl sie groß genug ist, ist es halt unangenehm wenn man dauernd wem vor sich rumlaufen hat oder es laut ist. Wird sich im Multiversum nie ändern lassen, aber vielleicht bei einer neuen Location.

Mein nächster Punkt hat indirekt auch damit zu tun: Sooooo eng! Bis auf den Händlerraum war einfach überall Stau und Menschen und klar ist das cool und man trifft sich, aber dadurch auch heiß und stickig. Außer eben im Händlerraum und bei der Bühne. Da is das Multiversum einfach zu klein für die Aninite. :/ Eine besonderere Katastrophe für mich war der Kasu-Raum. Ich wollte viele Stunden dort verbringen und endlich richtig Mahjong lernen. Fehlanzeige. Ich hab kurz reingeguckt, die schlechte Luft nicht ausgehalten und bin geflüchtet. Da unten war es eine Katastrophe. Ventialtoren hätten sie dringend nötig gehabt.

 

Ansonsten fand ich die Händler cool, Bring&Buy sehr gut organisiert, die Art Alley ganz nett (bis auf den Lärm von der Bühne manchmal, aber als Besucher könnte ich damit leben, da ich ja nicht die ganze Zeit dort bin) und den Süßigkeiten-Stand super. Essen an sich habe ich auf der AniNite gemieden. War irgendwie nichts, das ich persönlich gerne esse, dabei. Also dazu auch keine Kritik, hab mir einfach etwas zum Essen mitgenommen. Besonders cool waren die Video-Games, im Speziellen DDR. Dort sind die Leute cool, alles klappt super und selbst mit zwei nebeneinander laufenden Turnieren hat es eigentlich keine Probleme gegeben. Find ich einfach super. Auch die RPGs haben meinen Con-Tag gerettet. Also alles "out-sourced"-Programm fand ich mega toll. Vielleicht schaff ich es auch einmal, meine Pokémon auf dem DS zu trainieren und mach beim Pokémon Event mit, das wirkt nämlich jedes Jahr aufs Neue wie ein großer Spaß!

 

Letztendlich etwas persönlicheres, was ich mir aber auch schon jahrelang denke: überdenkt eure Preis-Politik. Dass ihr nicht endlos Preise habt ist klar und nicht alles toll sein kann auch. Aber ich find's echt bedenklich, dass ich als DDR-Profi 3. Platz nen ollen Hentai aus 2007/2008 bekomme. Die AMV-Leute haben weiß Gott wieviele DVDs und anderes in ihren Sackerln. Arbeit steckt aber in beidem. Besonders bei der Hitze, lasst euch das gesagt sein. XD Wenn man schon nur eine DVD bekommt, gebt doch wenigstens eine gscheite her. Da hätt' ich ehrlich gesgt lieber gar nichts bekommen, weil mit sowas fang ich echt nix an und hab mich noch dazu verhöhnt gefühlt. "Haha, der olle DDR-Wettbewerb. Interessiert keinen. Hier, den Hentai aus der Steinzeit tun wir als Preis." :(

 

Ansonsten fand ich die Nite in Ordnung wie immer! Hat Spaß gemacht und war - für mich - ruhig und gemütlich. ^^


signkopie.gif
 My dramalist

~ geheimer Spion ~
 


#4 Meier Link

Meier Link

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 32 Beiträge:

Geschrieben 29. August 2016 - 19:02

Für mich wars die erste Convention überhaupt, von daher habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Conventions oder vorangegangenen Aninites. Aber ich fand es sehr schön. Ich mochte den Händlerraum (ich habe mir sagen lassen, das er etwas kleiner ausgefallen ist als im Vorjahr), auch dem Maid Cafe habe ich einen Besuch abgestattet. Sicher war nicht jede Bühnenshow was für mich, die Cosplaywettbewerbe sowie das Konzert von Akira Ouse haben sich aber sehr gelohnt.

Ich persönlich könnte jetzt auch nichts gegen das Essen sagen, ich habe sowohl Reis als auch Nudeln ausprobiert. Ich fand auch viele sehr lohnende Motive zum Fotografieren.

Generell war ich ganz am Anfang etwas orientierungslos und verwirrt, aber schon im Laufe des ersten Tages hat sich das gelegt und ich kam überall hin wo ich wollte.

Insgesamt hat mir die Convention sehr gut gefallen und ich finde, die Organisatoren haben einen Super Job gemacht. So werde ich im nächsten Jahr sehr gerne wieder kommen. Insbesondere da mich viele liebevoll gemachte Cosplays dazu animiert haben, selber mal was in der Richtung zu versuchen



#5 mastapetz

mastapetz

    Digi Ritter

  • Mitglieder
  • 60 Beiträge:

Geschrieben 29. August 2016 - 20:17

Schreibe ich auch mal hier ein wenig was:

 

@Food: Genau wie letztes Jahr, füllende aber qualitativ nicht die besten Nudeln mit Huhn. Letscherte aber gute Frühlingsrollen. Sushi esse ich nur bei ausgewählten Läden, daher da keine Ahnung. Preislich, geht besser, aber auch viel schlechter (hust don bosco haus, hust)

 

@Drinks: Preislich mecker ich nur über den 1 Euro beim Mineral ;) aber die Barleute waren SUPER nett :)

 

@Händler: Größer, nicht umbedingt übersichtlicher, aber bei weitem nicht so ein hürden lauf wie letztes mal ^^

 

@Programm: Größter Grund zum Meckern: Schon am Freitag kurz nach 15 Uhr waren sämtliche   Workshops, bis auf nähen, ausgebucht. Nicht nett für Leute die am Freitag einfach nicht können. Sonst war ich zufrieden mit dem Angebot. Flying Sushi Theater fand ich dieses Jahr  langweiliger als letztes. Akira Ouse Konzert war mir zu laut, daher bin ich schnell abgehaut. Japanische Klassik Musik zwar seeehr interessant. Nur eventuell nicht GANZ so das wahre für die durchschnittlichen Aninite Besucher :D (vor allem wars etwas lang)

 

@Location: Ich finds immer noch toll. Es ist halt dezent unglücklich, dass es immer mitn Dorffest zamfällt. Zumindest im Sinne von Handynetzauslastung :D

 

@Mitarbeiter: Ich kann mich über niemanden Beschweren. ;)


Watch my Stream(Eng/Deu) :3

Please follow me on Twitter  @MasterLucker ; Facebook, Instagram and YouTube ^^

 


#6 Brook_SJ

Brook_SJ

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 41 Beiträge:

Geschrieben 29. August 2016 - 23:34

Das war meine allererste AniNite hinter mir, und nun folgen meine ersten Eindrücke:

 

 

Location: Der Standort passt meiner Meinung nach, die Halle bzw. die Seifenfabrik :D ist groß genug, um eine solche Veranstaltung durchführen zu können. Ein Supermarkt war gleich neben an. Parkmöglichkeiten waren auch gegeben. Von daher hat hier mal alles gepasst.

 

Crew: Schon vor dem Eingang waren die Mitarbeiter/Crewmitglieder überaus freundlich, nachdem ich das Gebäude betreten hatte, hatte sich dies auch nicht geändert. Großes Lob an alle, die mitgemacht haben :)

 

Programm: Es war sehr vielseitig, es war absolut für jeden etwas dabei, sei es der Japanischkurs für Anfänger/Fortgeschrittene, Animes im Filmvorführraum oder anderes. Wüsste jetzt nicht auf Anhieb, was man in den nächsten Jahren noch anbieten könnte. Vll. fällt mir noch etwas ein, dann gibt es einen Nachtrag^^

 

Verpflegung (Essen/Trinken): Es gab Donuts, Popcorn, Zuckerwatte, Nudeln, Sushi und noch einiges mehr. Die Donuts und die Wurst haben am Besten geschmeckt, die Nudeln, das Sushi und die Frühlingsrollen waren so...naja... Getränkepreise waren in Ordnung, egal ob für ein Wasser oder eine Limo.

 

Händler: Mir wurde von anderen Besuchern, die schon mehrmals auf der AniNite waren, erzählt, dass der Händlerbereich in den letzten Jahren deutlich größer gewesen ist, als dieses Jahr. Dennoch gab es einiges zur Auswahl, jedoch waren die Preise teils echt übertrieben. Bestes Beispiel waren die Plüschpokemon, von denen ein Kleines um die 30 Euro gekostet haben (lt. Verkäuferin). Ich konnte mich bei einigen Dingen gar nicht satt sehen, jedoch haben mich die Preise teilweise abgeschreckt :D

 

Bühnenshows/Moderatoren: Die Bühnenshows waren teilweise echt gut und teils echt anstregend. AMV-Contest und Cosplay-Contest waren mega. Akira Ouse war dagegen sehr sehr anstregend, nicht nur, weil es übertrieben laut war, sondern auch, weil mir ihr schrilles Gekreische einfach zu viel wurde. Musste dann am Samstag sofort flüchten, als sie nochmals aufgtreten ist. Jetzt kommen wir zu den Moderatoren und das war das schrecklichste an dem ganzen Wochenende. Bis auf dem Typen, der den AMV-Contest moderiert hat, waren diese Leute extrem anstregend. Mir ist schon klar, dass sie alles versucht haben, um gute Stimmung zu machen, aber so viele schlechte Witze und unnötigen Kommentare, die da geäußert wurden.... Zudem fand ich es auch mega schade, dass die Gewinner, wenn sie in Gruppen teilgenommen haben, nicht jeder eine Urkunde erhalten hat und viele diese dann teilen mussten. Vll. ist es nächstes Jahr möglich, dass wirklich jeder einzelne seine Urkunde bekommt.

 

Final Fantasy XV Film: Großes Lob hierfür. Ich selbst spiele kein FF und hab auch nie einen Film gesehen. Aber verdammt gute Arbeit, dass man es geschafft hat, den Film auf der AniNite zeigen zu dürfen UND dass man dafür nicht noch extra bezahlen musste, um sich den Film dann auch noch ansehen zu dürfen. Der Film hat mir trotz meiner wenigen Kenntnise zu FF sehr gut gefallen. Ich wünsche euch für die Zukunft, dass ihr noch mehr solcher Chancen bekommt :)

 

Technik/er: Die Technik war in Ordnung. Die Leute dort haben alles getan, was getan werden musste und es passieren immer wieder, egal, wo man ist, Hoppalas und Schwierigkeiten können immer wieder auftreten. Die Kameraführung war nicht immer optimal, die falsche Kamera wurde bei den Bühnenshows verwendet, sodass man das, was man eig. nicht umbedingt bei einer Vorführung sehen sollte, gesehen hatte. Zum Teil waren sie auch nicht in der Lage, die Kamera im richtigen Moment auf die richtige Stelle zu positionieren. Ein wenig hat mich der Otaku-Contest enttäuscht, weil man keine Bilder hatte, um zu sehen, wer bzw. wie die Sammlung der Gewinner aussieht. :(

 

Das waren also meine ersten Eindrücke zur AniNite 2016. Im Großen und Ganzen war sie echt mega, bis auf einige Kritikpunkte, aber das hält mich nicht davon ab, sie nochmals zu besuchen :) Es kann nicht alles zu 100% funktionieren, aber man hatte immer den Eindruck, dass sie alles geben.

 

Danke für diese tolle Erfahrung und bis zum nächsten Mal :)


Admin und Anime Subber

onepiece-tubelogogfjyh.jpg

Besucht uns für die neusten Anime Folgen und Manga Chapter!

http://onepiece-tube.com

 

Wir haben auch weitere Tubes!

(Dragonball Super, Pokemon, Fairy Tail und Naruto)

weitere sind geplant  :biggrin:


#7 Kenka

Kenka

    Wasabi Vernichter

  • Mitglieder
  • 1837 Beiträge:

Geschrieben 30. August 2016 - 14:42

Ja...also als Kritikpunkte hab ich:

 

- Das Konzert: Ich weiß vom Root, dass es nicht direkt die "Schuld" der Nite-Crew war, aber es war VIEL zu laut und das hätte man dem Manager der Sängerin nicht durchgehen lassen dürfen. Dannimo lieber kein Konzert mehr.

 

- Helfer: Hatte leider wieder einige sehr negative Erfahrungen mit Helfern, die nicht eingeschult waren (zB Vortragsräume: Raumkapazität/Brandschutz/Eskalationsmanagement) bzw meinten, sie wären nur dazu da vorm Raum zu stehen und nicht um sich darum zu kümmern was im Raum passiert. Beim Infostand gab es ein extrem bisguriges Mädel, das NUR herumgefeult hat sowohl mit den Kollegen als auch den Besuchern. Das war sehr schade, weil die Info dieses Jahr sonst superlieb und gut organisiert war (jedes Mal wenn ich was gebraucht hab jedenfalls). Vielleicht kann man drauf schauen, dass Leute, die den Druck nicht aushalten wo anders eingeteilt werden. Info ist halt leider scheiß stressig, aber wichtig. Danke aber an die andern Mitarbeiter, ihr wart echt super! Auch die Bar hat wieder toll funktioniert.

 

+ Moderation: War toll. Ich mag das Mädel sehr gern, sie hats auf der Nation schon super gemacht. haltet euch die warm wenn das geht! Eine echte Bereicherung.

 

+ AMV-Vortrag: Hat mir auch sehr gut gefallen. Ich nehm an, der Ferdl hat nicht sehr viel Erfahrung mit Vorträgen, weil man sehr gemerkt hat, wie unsicher er war, aber inhaltlich war der Vortrag sehr fein und er hat alles auch schön witzig und locker rübergebracht. Ich mag Bauzis Vorträge sehr gern, aber mal einen persönlicheren Einblick zu bekommen und zu sehen, wie jemand arbeitet, ist sehr spannend. Vor allem bemerkenswert hab ich auch gefunden wie viel Hintergrundwissen da vorhanden war (bei Fragen aus dem Publikum etc). Wär schön, wenn da noch mehr kommt.

 

+ Essen: Ich hab mich hauptsächlich vom Spar ernährt, hatte So dann Nudeln und nen Donut. Fand beides ok. Bin kein Veggie oder irgendwie allergisch, von da her war die Auswahl auch ok.

 

+ Teetante: Ich find das toll, dass das Indolero wieder da war! Ich hoffe, dass auch in Zukunft Platz für die Dame mit ihrem Geschäft ist. Ich kauf dort immer viel ein und als Erholung zwischendurch ist die Ecke toll.

 

+ Kreativecke: Wieder toll betreut und super gelegen. Hoffentlich bleibt der Platz. Dass man kreativ was machen kann und paralell das Bühnenprogramm mitbekommt ist ein großes Plus.

 

+ AMV-Raum: Hat super funktioniert was ich mitbekommen hab! Eine echte Verbesserung zu letzem Jahr.

 

-/+ AMV Wettbewerbe: Fand ich diesmal sehr gut gelöst, wirklich faire "Screentime" auf der Hauptbühne und gute Moderation. Man merkt Bauzi halt immer an, dass er kein Bühnenmensch ist, aber er macht den Job sehr gewissenhaft und gut. Ich hab nur einen Minuspunkt: Ich bin bei Gewalt und Sexualität nicht prüde, aber AMVs bzw benutzte Animes, die Tatbestände wie Vergewaltigung normalisieren, gehören in keine öffentliche Aufführung, selbst wenn der Anime FSK 16 ist (uhhh, die ersten 3 Folgen habens durch die Prüfung geschafft...). Deadpool wurde auch als FSK 16 gelistet, weil mans bei Filmen und Serien, die ihre Gewinnspanne vor allem mit Jugendlichen machen da for the sake of mehr Geld nicht so genau nimmt. Das ist allgemein bekannt, darum orientieren sich die meisten auch am PEGI System. Faszinierend, dass bei 5 Leuten in der Jury da keiner irgendwelche Skrupel haben konnte. Senkt meine Meinung von der Veranstaltung.

 

- Lüftung: Hat komplett versagt. Ich musste alle 2 Stunden raus, damit ich nicht zusammenklappe. Ist mir ein Rätsel, wie die Aussteller das in der halle ausgehalten haben. Sa/So wars besonders schlimm. War die Lüftunf kaputt? Die letzten Jahre war das nicht so schlimm.

 

- Händerl: Der selbe Scheiß wie immer. Nicht der Nite ihre Schuld, aber die Händler sollten sich vielleicht mal Gedanken machen und die ausländischen Händler vor allem auch nicht 20-30% auf die Preise draufhauen, die sie auf der Connichi verlangen. Wir nix deppert :)

 

+ Einlass: Dürfte besser funktioniert haben außer, dass die Helfer am Freitag die falschen Schilder vor die Schlagen gestellt haben. Ich war alle 3 Tage erst zu Mittag dort, wei ich das anstehen vermeiden wollte, hab aber nur positives gehört. Sehr fein :) Ich weiß nicht, wie bei euch die Ressonanz war, aber ich hab mein Ticket vorher mit der Post gekriegt und hatte seh Angst, dass die zu Fälschungsunsicher sind. Ich hoffe, ihr hatet diesbezüglich kein Problem! Wär schade. Der Ticketversand ist ne super Sache.

 

+ Klassisches Konzert: Leider bei dem Lärm im Saal denkbar ungeeignet, aber ich fands trotzdem toll. Eine super Idee, sowas mal zu veranstalten. Obwohl ihr euren Besuchern weder mehr Hirn noch Marnieren geben könnt hoff ich, dass es sowas nächstes Jahr wieder geben wird und die Künstler den Lärmpegel so gelassen wegstecken wie die drei Herrschaften. Mein persönlihes Highlight :)

 

Insgesamt danke für eine schöne Night. Es war vieles besser oder bemühter als die letzen Jahre. Leider wird das Publikum zunehmends assozialer und egoistischer. Es wäre wirklich schön, wenn jeder von uns links und rechts schauen würde, bevor er etwas macht. Man muss zB nicht beim klassischen Konzert 2 Meter neben der Bühne quer durch den Raum schreien oder beim Vortrag jemanden den Platz wegnehmen nur weil der kurz aus dem Raum muss. Es ist egal woher man kommt und wie man aufwächst. Jeder kann sich selbst mitgestalten und erziehen und entscheidet, wie gedankenlos er durchs Leben geht.



#8 Meowth

Meowth

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 30. August 2016 - 18:05

+ Der Einlass ging sehr zügig voran und es war besser gelöst als letztes Jahr.
Außerdem fand ich es gut, dass Wasser ausgeteilt wurde. Hatte zwar meine Flasche dabei, aber grundsätzlich danke dafür!

+ Insgesamt eine sehr gute Aufteilung der Räume und gut organisierte Planung finde ich.

+ Sympathische Moderatorin.

+ Flying Sushi Theatre. Bitte holt sie nächstes Jahr wieder! Die sind echt unterhaltsam. :D

+/- Das Essen, insgesamt genug Auswahl, aber irgendwie fehlen mir japanische Süßigkeiten und sowas wie Sushi.

+ Die Panels und Vorträge waren sehr vielfältig und interessant. Muss nächstes Jahr mehrere besuchen.

+ Die AMV-Wettbewerbe waren gut aufgeteilt und ich denke jeder hatte genug Screentime. Hat mir insgesamt auch sehr gut gefallen und großes Lob an die Teilnehmer! Die meisten waren sehr beeindruckend. ^^

- Ja allerdings muss ich @Kenka Recht geben. Wirkt vll. prüde auf manche und eig. hab ich auch kein Problem damit einen gewissen Grad an Gewalt und Sex in einer Serie oder eben AMVs zu haben, aber ehrlich Leute, muss man echt Hentai-AMVs kreiren und zeigen? ^^"
Imo bestärkt sowas das Vorurteil Außenstehender, dass die meisten Animes Schweinekram sind und das ist schade, weil es viele gibt, die es nicht sind und auch solche existieren, die sexuelle Themen "würdiger" behandeln. ^^"

- Die Hintergrundmusik zu Akira Ouse war zu laut imo und hat sie selbst ein wenig übertönt, was schade war. Samstag war es besser, aber ich finde, dass auch da die Musik sie etwas übertönt hat.
Ich hab kein Problem damit, wenn die Musik auf einem Konzert grundsätzlich einfach laut ist, in einem bestimmten Rahmen, aber wenn sie der Sängerin die Show stiehlt, dann schon. ^^"

- Es war echt ur heiß und teilweise stickig! ^^" kA ob die Klima an war und alles, dennoch.

- Leute, hinterlasst nicht so einen Saustall! Wenn der Mistkübel voll ist, muss man seinen Mist mitnehmen, basta.

#9 Brook_SJ

Brook_SJ

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 41 Beiträge:

Geschrieben 30. August 2016 - 18:16

Ich weiß nicht, warum so viele meinen, dass es keine japanischen Süßigkeiten gab. Bei den Händlern gabs jede Menge :o


Admin und Anime Subber

onepiece-tubelogogfjyh.jpg

Besucht uns für die neusten Anime Folgen und Manga Chapter!

http://onepiece-tube.com

 

Wir haben auch weitere Tubes!

(Dragonball Super, Pokemon, Fairy Tail und Naruto)

weitere sind geplant  :biggrin:


#10 Hexe

Hexe

    Administrator

  • Moderatoren
  • 6113 Beiträge:

Geschrieben 30. August 2016 - 19:35

Danke für die bisherigen Reviews, die Orgas werden sich das sicher zu Herzen nehmen :)

 

@Meowth

Der 88Noodles hat Sushi und Maki verkauft ;)



#11 Mac

Mac

    I like Sushi

  • Mitglieder
  • 245 Beiträge:

Geschrieben 30. August 2016 - 20:36

War in der AMV Jury, deshalb wollt ich mal nachfragen um welches AMV es genau geht?

Gab ja leider n paar Vertreter die sich dieses Jahr an den Grenzen bewegt haben.

Besprech ma das auch besser im AMV Thread weiter.



#12 akabeko

akabeko

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 742 Beiträge:

Geschrieben 30. August 2016 - 21:04

@ Brook_SJ: Ja, im Händlerraum gibt's immer Pocky und diese abgepackten Billigsdorfer-Mochi, aber wem wir nachtrauern sind die Matcha-Cheesecakes, Yuzu-Mochi, Azuki-Kakigôri und anderen handgemachten Köstlichkeiten, mit denen uns das japanische Teehaus 'Siki' auf der Aninite 2015 verwöhnt hat ;____;


Eingefügtes Bild

#13 Meowth

Meowth

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 30. August 2016 - 23:10

@ Brook_SJ: Ja, im Händlerraum gibt's immer Pocky und diese abgepackten Billigsdorfer-Mochi, aber wem wir nachtrauern sind die Matcha-Cheesecakes, Yuzu-Mochi, Azuki-Kakigôri und anderen handgemachten Köstlichkeiten, mit denen uns das japanische Teehaus 'Siki' auf der Aninite 2015 verwöhnt hat ;____;

Oh ja, der Matcha-Cheescake, ein Traum. :wub:
Und auch die Mochi von den Ständen sind nicht mit den Siki-Mochi zu vergleichen.

Edit: @Hexe, oh sorry, irgendwie hab ich das gar nicht gesehen. Nehm ich gleichmal zurück ^^"


Dieser Beitrag wurde von Meowth bearbeitet: 30. August 2016 - 23:17


#14 Kenka

Kenka

    Wasabi Vernichter

  • Mitglieder
  • 1837 Beiträge:

Geschrieben 31. August 2016 - 03:59

War in der AMV Jury...

Ein mutiges Geständnis >:D

You've got PM.

 

@Süsszeug

Das hab ich 2015 gar nicht mitbekommen. Ich sitz immer nur im Teehaus und kauf mir die "Billigsdorfer-Mochi" im Händlerraum.

 

Hab ich vorher ganz vergessen: Großes + = MaidCafe! War super, auch zum anstehen mit den Bänken. Ne tolle Idee! Nächstes Mal noch ein bissi weniger planlos und es ist perfekt :) Vielleicht kann man ja auh das Maidcafe mit japanischen Süssigkeiten fusionieren wie auf der Dokomi :)



#15 Nudelsalat

Nudelsalat

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 2 Beiträge:

Geschrieben 31. August 2016 - 13:20

+ Ticket/Einlass: Ich finde es wirklich super, dass dieses Jahr der Ticketversand angeboten wurde.

Zwar sind wir heuer, anders als sonst, Freitag am späteren Nachmittag gekommen und da hätten wir nicht wirklich anstehen müssen, aber ich glaube im Großen und Ganzen ging der Ticketverkauf vor Ort diesmal viel besser durch den zusätzlichen Versand (und das Abholen am Donnerstag).

Der Einlass kam mir dieses Jahr auch besser vor, obwohl erst mal bei jedem das Ticket durchleuchtet werden musste. Fand das mit dem Torbogen sehr hübsch :3

~ Location: Das Multiversum ist grundsätzlich eine tolle Location, gerade weil sich das Programm auf der Bühne auch wirklich JEDER ansehen kann, aber genau das ist unter anderem etwas untoll. Da der Bereich mit der Hauptbühne doch sehr offen ist (gerade auch weil links und rechts Türen sind und da immer wer vorbeigeht), wird es schon ziemlich laut - manches Bühnenprogramm kommt dann einfach nicht so gut zur Geltung.

Die Aufteilung fand ich dieses Jahr etwas besser als 2015 - Gerade da dass Bring&Buy nicht irgendwo mittendrin reingequetscht wurde!

Längerfristig kann ich mir das Multiversum jedoch nicht als Standort der Aninite vorstellen, sollte sich die Besucherzahl in dem Rahmen halten (oder gar noch wachsen) wird es sehr eng - gerade was die Nebenräume betrifft.

 

- Belüftung: Mir kam es heuer doch sehr warm und stickig drinnen vor. War irgendwas kaputt? Zusätzliche Ventilatoren in manchen Bereichen wären, wie bereits erwähnt, schon toll - soweit es sich auch machen lässt.

 

Programm: Wie immer kann ich das Programm nicht wirklich beurteilen, da wir seit Jahren zu nix kommen xD (außer Hauptbühenprogramm).

Keine Ahnung wie wir das immer schaffen, aber wir schaffen es nie in nur irgendeinen Vortrag/Workshop, die Zeit vergeht auf der Con so schnell - unglaublich! (Den Vorschlag mit evtl. wenigeren Workshops, dafür öfter, find ich toll, denn das Programm fällt eben auch oft so aus, dass es mehr interessante zum gleichen Zeitpunkt gibt und man sich dann eben nicht alles ansehen kann was man möchte)

Das Maid-Cafe sieht immer so verlockend aus, aber da zieht es uns dann wegen der immer langen Schlange davor nicht rein. :(

Das klassische Konzert fand ich mal eine schöne Abwechslung, aber für meinen Geschmack war das Ganze zu lang (die Lieder klangen doch teilweise sehr ähnlich) Leider kamen die auf der Haupbühne auch nicht so wirklich zur Geltung :( Manche Sachen hörte man einfach gar nicht.

AMVs waren wieder spitze! Bauzi macht das immer so charmant. :) Der Abend wird teilweise echt lang, vielleicht sollte man die Auswahl noch etwas kürzen (was aber auch irgendwie schade ist, da die AMVs mMn neben den ganzen tollen Kostümen immer die Highlights der Con sind)

Kampfsport-Aufführung gabs ja glaub ich alle 3 Tage? War so wirklich interessant anzusehen :> Macht Laune das selbst auszuprobiern.

Cosplay-Wettbewerbe auch wie immer toll ;) Besonders gut fand ich, dass der X-Cosplay auf etwas später verlegt wurde. Hab es immer schade gefunden den nie komplett zu sehen, da wir immer etwas später kamen, ist glaub ich auch für die Cosplayer etwas besser, wenn man nicht so früh rausmuss um sich fertig zu machen ;D

 

-Verpflegung: Das Angebot hab ich auch diesmal als sehr spärlich und enttäuschend empfunden. Gerade bei einer JapanCon kann man auch mehr japanische Speisen erwarten (Onigiri. etc) Ich hab auch die Crepes damals in der TU so toll gefunden.

Nudeln/Reis: die Portionen sind groß genug, aber gutes Essen schmeckt anders! Die Maki/Frühlingsrollen waren ok.

Vielleicht kann man schauen dass die Händler, die auch essbare Sachen anbieten näher zum Eingang/zur Bar platziert.

 

~ Händler: War nicht schlimm, dass der Händlerraum dieses Jahr wieder kleiner wurde, aber das Angebot sollte man auch etwas überdenken. Mangahändler gab es viele, ....viele die eigenltich überall das Gleiche hatten (bis wenige Ausnahmen) Finde es sehr schade, dass man auf der Nite nicht auch die neusten englischen Mangas (oder japanische,..) bekommt. Die deutschen kauf ich mir bei meinem Händler in der Stadt~~

(+ Art-Alley: Gefällt mir jedes Jahr besser, wohl weil sich Con-Käufe immer mehr nach dort verlagern)

 

Über den Dalek hab ich mich sehr gefreut :D Sind ja gerade auch in dieser Szene viele Dr. Who-Fans. Der Bereich kann, wenn nach mir ging, gerne noch weiter ausgebaut werden! (ComicCon und JapanCon... und eine GamesCon die fusionieren, wie geil wär das denn bitte @[email protected] Aber für sowas haben wir in Wien wohl sicher keinen Platz xD)

 

~ Website: Dieses Mal sehr schön gestaltet, auch mit den neuen Maskottchen :3 Aber leider muss man sich hier immer erst zurechtfinden --> neuste Infos/Änderungen sollten irgendwo auf der Startseite vermerkt werden (vielleicht ein kleiner "Liveticker"). Gerade weil oft erst spät Änderungen/Neuerungen raufgestellt werden (Stichwort Wettbewerbe)

 

 

+ Crew: Gibt zwar immer wieder was zu meckern (ob Ausfälle oder unfreundliche Leute), aber man muss die ganze Aninite-Crew doch mal richtig loben, dass die Con überhaupt in so einem Ausmaß zu stande gebracht wird!

 

Das Wochenende war anstrengend, die Con ging tief in meine Geldbörse und schon wieder haben wir nicht das gemacht was wir uns vorgenommen haben - aber freue mich immer tierisch auf die Aninite! Ob wir nächstes Jahr auch kommen, ist noch offen, da wir uns von Chang die NipponNation-Ticket "andrehen" haben lassen *hehe* und die mal auskundschaften, solltet ihr nJ jedoch wieder mal nen tollen Mangaka im Boot haben... *zwinker zwinker*


Dieser Beitrag wurde von Nudelsalat bearbeitet: 1. September 2016 - 07:48


#16 Brook_SJ

Brook_SJ

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 41 Beiträge:

Geschrieben 31. August 2016 - 18:47

@ Brook_SJ: Ja, im Händlerraum gibt's immer Pocky und diese abgepackten Billigsdorfer-Mochi, aber wem wir nachtrauern sind die Matcha-Cheesecakes, Yuzu-Mochi, Azuki-Kakigôri und anderen handgemachten Köstlichkeiten, mit denen uns das japanische Teehaus 'Siki' auf der Aninite 2015 verwöhnt hat ;____;

 

Achso, ja keine Ahnung. War meine erste AniNite, daher wusste ich auch nicht, dass diese ganzen Köstlichkeiten schon mal angeboten wurden. Meine Begleitung hat zu diesem Thema i-wie auch keine Stellung genommen. Daher wusste ich das nicht, sorry :)


Admin und Anime Subber

onepiece-tubelogogfjyh.jpg

Besucht uns für die neusten Anime Folgen und Manga Chapter!

http://onepiece-tube.com

 

Wir haben auch weitere Tubes!

(Dragonball Super, Pokemon, Fairy Tail und Naruto)

weitere sind geplant  :biggrin:


#17 arti

arti

    Aninite Crew Hamster

  • Mitglieder
  • 1251 Beiträge:

Geschrieben 31. August 2016 - 21:04


 

Final Fantasy XV Film: Großes Lob hierfür. Ich selbst spiele kein FF und hab auch nie einen Film gesehen. Aber verdammt gute Arbeit, dass man es geschafft hat, den Film auf der AniNite zeigen zu dürfen UND dass man dafür nicht noch extra bezahlen musste, um sich den Film dann auch noch ansehen zu dürfen. Der Film hat mir trotz meiner wenigen Kenntnise zu FF sehr gut gefallen. Ich wünsche euch für die Zukunft, dass ihr noch mehr solcher Chancen bekommt :)

 

 

 

Wünschen wir uns auch und arbeiten schon dran ^^

 

Ja der final Fantasy Film war schon was, immerhin bin ich die einzige Person die den verdammten Film 7x gesehen hat und wegen dem jeden Tag um 6 aufstehen musste und um 2 ins bett fallen durfte (2 Uhr Früh versteht sich).

 

Ich fand den film auch ganz nett, wobei wenn man ihn öfters ansieht einem die Kleinigkeiten auffallen die so im Film versteckt wurden, es gibt sehr viele Anspielungen von Anfang an das es einen Angriff auf die Stadt geben wird und wer dieser  Glaukard (ka iwe man den Namen schriebt) eigentlich ist.

Gruß

Artemis



#18 spiritualized

spiritualized

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 31. August 2016 - 21:49

Ich war dieses Jahr Samstag und Sonntag. Alles in allem fand ich es nett, habe bei gar keinen Wettbewerben mitgemacht, aber trotzdem genug zu tun gehabt, wobei ich zB in gar keinem Workshop und nur einem Vortrag war. Kann zu vielem jetzt nicht soviel sagen, aber zu einigen Punkten doch, va AMVs:

 

*Cosplay und Moderation: Also das Mädel, das auch schon auf der Nippon Nation moderiert hat, finde ich super sympathisch und macht ihren Job toll finde ich. Auch die Okto (?) Moderatorin bei zB ich glaube der Versteigerung war cool. Generell finde ich aber, dass man etwas zügiger moderieren könnte, v.a. wenn man dann eh schon in Verzug ist. Die Cosplays waren teils wirklich der Wahnsinn. Ich frage mich nur irgendwie, wie die Jury die Auftritte genau bewertet, wenn viele von ihnen ja kein deutsch sprechen können...? An manchen Stellen dachte ich mir, dass ein Zeitlimit durchaus nicht schlecht gewesen wäre.

 

*Gamesroom: Den fand ich relativ enttäuschend. Bezüglich DDR Wettbewerb standen online keine Infos zu den Zeiten, ansonsten gab es nicht soviel Auswahl bezüglich verschiedener Wettbewerbe und bei Osu! waren wir uns nicht sicher, ob man das überhaupt als Normalo Durchschnittsbesucher spielen durfte, weil die Hardcore Pros das die ganze Zeit extrem in Beschlag genommen haben und kein Crewmitglied in der Nähe war, um sich drum zu kümmern (... oder waren die von der Crew? Hatten zumindest nicht das Shirt an glaube ich).

 

*AMV WB: Den Fortgeschrittenen/Pro WB habe ich zu voller Länge gesehen. Ich fand Bauzis Moderation sehr sympathisch und auch unterhaltsam, aber teilweise viel zu lang und das haben scheinbar auch viele andere gesagt, mit denen ich über die Nite geredet habe. Irgendwie wird das (wie auch beim Cosplay WB) teilweise schon langatmig, wenn man nach jedem 3 Minuten AMV wieder gefühlte 1-2 Minuten zuhören muss, bis es weitergeht. Zusätzliche Informationen und Auflockerung sind ja ganz nett, aber in Maßen. Was meiner Meinung nach absolut nicht sein sollte: Wie Jurymitglieder einfach auf die Bühne kamen und dann bestimmte Videos nochmal gepriesen haben. Das kam extreeem parteiisch und beeinflussend rüber, v.a. bei dem Video bei den Pros, wo 2 Animes gemischt wurden (eins davon Kyoukai no kanata), und das letztendlich scheinbar auch gewonnen hat und das auch wirklich gut geschnitten und editiert war. Da hab ich mir aber sofort gedacht, als Selen auf die Bühne kam und nochmal ganz stark betonte, dass das ja 2 Anime waren und wie mindblowing das nicht für die Jury war, dass die sicher zu den Gewinnern gehören oder sowas. Es hätte mMn absolut genügt, wenn Bauzi erwähnt hätte, dass es sich um 2 Anime handelt (steht ja auch auf dem Programm). Ich mein ich hab ja nicht mitgemacht, weil es sich leider nicht ausging, aber hätte es überlegt, und ich würd auch nicht wollen, dass mein Video vermutlich eher kurz abgehandelt wird weil ich noch nie mitgemacht hatte, und dann jemand anderes, den die Jurymitglieder womöglich schon jahrelang kennen, dann gleich eine Lobeshymne bekommt ("danke für dein tolles AMV, war mal was ganz anderes!"). 

Interessant fände ich es übrigens, wenn es vielleicht wie auf deutschen Cons in Kategorien wie Comedy, Drama etc unterteilt werden würde. Genug Einsendungen gäbe es ja scheinbar. Ich persönlich fand es nämlich schade, dass mal wieder bei den Fortgeschrittenen eigentlich nur so Comedy AMVs gewonnen haben. Und wie auch andere schon erwähnt haben dieser "Haha, Titten!"-Humor, den ich auch nicht uuunbedingt jetzt brauche. Für mich ist es auch ein wenig enttäuschend wie zB Free immer nur als Fanservice-Humor eingebaut wird. Was anderes war dieses einzige richtige Free! AMV (also kein Mix), wo man gemerkt hat, dass der/die Erstellerin ein Fan der Serie ist und es nicht nur einbaut, um mal ein paar Zuschauerstimmen zu fangen. 

 

*Essen: Also besonders viel Auswahl gab es nicht, wenn man kein Fleisch isst... hab mich von mitgebrachten Sachen und diesen Käsesandwiches ernährt. Finds auch ein bisschen übertrieben, für eine Nudelbox ca. 4,50 oder 5 € zu verlangen, aber ich glaub das war ja die letzten Jahre auch schon so.

 

*Händlerraum: Fand die Tokyo Ghoul Ausstellung cool! Und die Händler an sich eigentlich auch interessant, gekauft hab ich mir aber nichts. Komisch irgendwie, dass bei zB diesem Pokemonplüschstand Freunde und ich an zwei verschiedenen Tagen 3 verschiedene Preisauskünfte zu demselben Plüschtier bekommen haben... (es handelte sich um ein Vulpix, das scheinbar so eine special edition war aus Japan: 45 € hieß es zu mir, zu Freunden haben sie scheinbar 60 und 50 gesagt, kam irgendwie sehr willkürlich rüber xD so oder so zu teuer...)

 

*Gäste: Haben mich persönlich nicht so interessiert... fand aber das Konzert auch viel zu laut.

 

*Foto WB: Also hier meinte eine Freundin, dass sie es viel besser gefunden hätte, wenn die Preise besser aufgeteilt worden wären und es eine Regel gegeben hätte, dass man halt nicht bei mehreren Tagen gewinnen könnte oder sowas, damit nicht dieselbe Person alle Preise kassiert. Ich weiß ja nicht wie gut das umsetzbar wäre und ob es so wenige Einsendungen gibt oder so.

 

*Art Alley: Mein persönlicher Highlight, waren echt coole Artists dabei, hab auch einiges gekauft, hehe. War finde ich eine schöne Abwechslung, könnte aber auch dran liegen, dass ich mir die Artist Alley selten so genau ansehe. Waren auch fast alle wirklich sehr freundlich und nett. :)

 

*FFXV Film: Bin leider nicht dazu gekommen mir den Film auf der Nite anzusehen, aber trotzdem echt tolle Sache, dass der gezeigt wurde! Hab ihn mittlerweile gestern nachgeholt und war enttäuscht vom Film ... :( aber an sich trotzdem sehr cool xD

 

*Teezeremonie Vortrag: Das war der Vortrag, dem ich zumindest teilweise beigewohnt habe. Muss aber sagen, dass, obwohl es sehr interessant war, man von den hinteren Reihen (es sind ja alle gesessen in einem normalen Raum, wo das alles auch nur auf höchstens Tischhöhe gezeigt wurde) einfach rein gar nichts sehen konnte, weswegen wir dann auch u.a. gegangen sind. Haben das aber eh auch schon einer der Mitarbeiterinnen dort gesagt, die sich das ebenfalls schon dachte und weiterleiten wird. ^^

 

Übrigens werden die Gewinner der ganzen Wettbewerbe noch irgendwo gelistet? 


Dieser Beitrag wurde von spiritualized bearbeitet: 31. August 2016 - 21:58


#19 Salamander

Salamander

    I like Sushi

  • Mitglieder
  • 271 Beiträge:

Geschrieben 31. August 2016 - 23:15

@ spiritualized

Geb ich dir vollkommen recht was dem AMV-WB betrifft, weiß nicht mehr wie es bei den Fortgeschrittenen war aber bei den Pros einfach Jurymitglieder holen, die dann ausgerechnet die zwei AMVs loben die dann noch gewonnen haben. Also konnte man schon vor der Siegerehrung erahnen wer den Wettbewerb alles gewinnt -.- Etwa man holt nach jedem AMV ein Jurymitglied, der dann zusätzlich was zum Video sagt (als würde Bauzis Kommentar nicht ausreichen) dann sitzen wir bis 2 in der Nacht im Multiversum oder was ich besser finde, man lässt es einfach, sorry aber das hat mir gar nicht gefallen.

Sonst zum AMV-WB fand ich den Ton, sowohl bei Bauzis Mikro als auch bei allen Videos ziemlich leise im Vergleich zum Akira Ouses Konzert -.- Ich saß in der letzten Reihe und habe akustisch fast nichts verstehen können was der gute Bauzi von sich gegeben hat -.-

Zum restlichen Bühnenprogramm kann ich leider nichts sagen weil mich eigenlich nur der AMV-WB interessiert.

 

Aja noch was zum Multiversum: war die Klimaanlage an??? Ich musste ständig rausgehen weil ichs drinnen einfach nicht mehr ausgehalten habe, sogar in der prallen Sonne zu stehen fand ich um einiges angenehmer als drinnen im Gebäude -.-



#20 spiritualized

spiritualized

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 31. August 2016 - 23:39

Bei Fortgeschrittenen wurde auch irgendwann ein Jurymitglied geholt, ich weiß aber nicht mehr bei welchem AMV. Ja, find ich auch, also entweder bei allen (was dann ewig dauern würde) oder keinem, aber nur bestimmte Videos zu preisen fand ich furchtbar... ich mein, ich weiß schon, dass die Bewertung vorher schon gefallen ist, aber der Publikumsliebling hätte ja noch gewählt werden müssen, da ist das schon sehr beeinflussend und allgemein sollte eine Jury finde ich neutral bleiben. Man sieht ja an der Preisvergabe dann eh, wer ihnen am besten gefallen hat, aber das so hinauszuposaunen beim Präsentieren der Videos fand ich sehr seltsam.  

 

Ahja genau, das wollt ich auch noch sagen: Ich hab gehört, dass die Klimaanlage - zumindest am Sa - ausgefallen ist, was auch erklärt, warum es so stickig und heiß war. :/ Also das war ziemlich unangenehm, ansonsten kann ich persönlich nicht groß meckern über die Location, hatte keine unangenehmen Erfahrungen damit.