Zum Inhalt wechseln


Foto

Japan Reisen

Japan Reise

  • Please log in to reply
4 replies to this topic

#1 PeteZahad

PeteZahad

    Otaku

  • Moderatoren
  • 994 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:AniNite 07

Geschrieben 15. June 2017 - 09:19

An die, die bereits in Japan waren oder noch/wieder hinwollen.

 

Wie oft wart ihr bereits in Japan?

Wo wart ihr überall / Wo wollt ihr hin?

Was habt ihr euch angesehen?

Was hat euch am besten gefallen?

 

 

Ich fange schon langsam an Ideen für meine nächste Reise zu sammeln. Bisher war ich 2 Mal in Japan. 2013 2 Wochen und 2016 3Wochen.

 

Hier mal ein paar Erfahrungen von Reise 1, Sommer 2013:

Kyoto (Hier waren wir 3 Tage)

Kyoto hat mir bisher am besten gefallen in Japan.

Hier gibt so viel zu sehen. Meine Lieblingssehenswürdigkeit ist Fushimi Inari Taisha. Ein Berg voller Toriis

Sonst haben wir uns die klassischen Sachen angesehen:

Kyoto Tower, Kinkakuji, Ginkakuji, Kiyomizu-dera, Bambushain,To-ji, Gion

Chion-in wurde leider restauriert (2016 immer noch )

 

Otsu: (Abend von Tag 1)

Hier waren wir nur kurz. An unserem ersten Tag wurde uns vom Hostel-Besitzer gesagt „Geht dort hin. Dort ist ein Feuerwerk“. Wir fahren hin. 400k Menschen, 1h Feuerwerk. Hat sich ausgezahlt ^^

 

Osaka (Tag 4)

Sky Building, Burg Osaka, Aquarium Kaiyukan, eine Fahrt mit dem Tempozan (laut Aufschrift dort das größte Riesenrad der Welt. Bin mir nicht sicher, ob das stimmt ^^)

 

Nara (Tag 5)

Rehe ^^, Todai-ji (das größte Holzgebäude der Welt mit der großen Buddha-Statue),

 

Tokyo (Tag 6 – 14)

Ueno Park, Akiba, Palastgarten in Chiyoda, Skytree, Asakusa, Shibuya (die große Kreuzung), Takeshita Street (Einkaufsstraße in Harajuku), Yoyogi Park, Rathaus in Shinjuku, Ikebukoro, Tokyo Tower und

Odaiba, was von Hexe in einem anderen Thread schon empfohlen wurde. Das ist für mich die schönste Gegend in Tokyo. Der Blick über die Tokyo Bucht ist super. Und mir gefällt die Dream Bridge ^^

Ins Ghibli Museum wäre ich gerne gegangen, habe es aber beide Male verpasst rechtzeitig Tickets zu kaufen.

 

 

Ito (Tag 12)

Ein Tagesausflug an den Strand zur Erholung.

 

 

Kawaguchi-ko und Fuji (Tag 13)

Das ist einer der 5 Seen um den Fuji. Von dort fährt dann auch ein Bus zur 5ten Basisstation rauf.

Ich bin dann noch weiter rauf bis zur 6ten gegangen, aber zwecks mangelnder Ausrüstung und Zeit wieder umgekehrt. Ein Freund, der mit war, ist weitergegangen und musste dann auf dem Weg kurz vor dem Gipfel umkehren.

 

 

 

Reise 2 war dann weit umfangreicher. Fast schon eine Rundreise. Dazu mehr im nächsten Post von mir.


Dieser Beitrag wurde von PeteZahad bearbeitet: 15. June 2017 - 11:12


#2 Vogi

Vogi

    I like Sushi

  • Mitglieder
  • 267 Beiträge:
  • Erste Con:Aninite, Vienna Comix

Geschrieben 15. June 2017 - 09:44

Klingt echt gut :)
Leider konnte ich noch nicht nach Japan Reise
Aber es wird die zeit kommen ;)

#3 PeteZahad

PeteZahad

    Otaku

  • Moderatoren
  • 994 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:AniNite 07

Geschrieben 15. June 2017 - 10:56

Weiter geht es mit Reise 2 (Frühling 20016):

 

Ca 3 Wochen Japan, 3 Wochen Railpass

 

Tag 0, Ankunft:

Landung in Narita, Tokyo und anschließende lange Zugfahrt nach Fukuoka. Die Angestellte derJR bei der wir die Zugtickets reserviert haben, war sehr verwundert darüber xD

 

Tag 1, Fukuoka:

Uminonakamichi Seaside Park, ein riesiges Areal, viel Grün und ein Zoo.

Ohori Park und Schlossruine, der Park ist sehr entspannend. Ist sehr zum Empfehlen, wenn man in Fukuoka ist.

Canal City (Dancing Queen ^^   https://youtu.be/38DJ8sUbddo )

 

Tag 2, Nagasaki:

Denkmal der Märtyrer, Fukusai-ji, Megane Brigde, diverse kleine Tempel (davon gibt es hier sehr viele), Atombombe Epizentrum, Peace Park, Urakami Kathedrale

Und die Aussichtsplattform am Inasayama. Die Sicht von dort oben über Nagaski wurde als eine der 3 besten Weltweit bewertet. Ich habe nicht sehr viele Vergleiche, aber die Aussicht ist wirklich genial. Leider konnten wir nicht allzu lange bleiben, weil wir den letzten Zug zurück nach Fukuoka erreichen mussten, wo unser Hostel war. Ich muss dort unbedingt nochmal hin. Diesmal mit Übernachtung in Nagasaki.

 

Tag 3, Kumamoto:

Burg Kumamoto, welche kurz nachdem ich dort war durch ein Erdbeben teilweise zerstört wurde :(

Shiromotori Arkade

 

Tag 4, Kagoshima und Kumamoto:

Hier hätte ich mir mehr erwartet. Vielleicht lag es auch am Wetter. Es war an dem Tag eiskalt.

Der Blick auf den Sakurajima war leider nicht so schön wie gedacht. Vielleicht ist es besser hier im Sommer hinzureisen.

Wir haben Kagoshima abgebrochen und sind zurück nach Kumamoto. Dort haben wir uns den Suizenji Park angesehen und der ist atemberaubend. Das muss man gesehen haben.

 

 

Tag 5, Hiroshima:

Brachte wieder eine längere Zugfahrt nach Hiroshima. Dort gab es den A-Bomb-Dome, den Peace Park, Hiroshima Burg und Miyajima. Die Insel mit dem schwimmenden Torii.

In Hiroshima gibt es auch viel zu sehen. Hier möchte ich auch nochmal hin. Ein 3/4 Tag ist viel zu wenig.

 

Tag 6, Matsuyama:

Mit nochmal 4 Stunden Zug ging es weiter nach Matsuyama.

An diesem Tag gab es nur den Dogo Park und Umgebung. Etwas Erholung von den anstrengenden Tagen zuvor.

 

Tag 7, Aoshima (Katzeninsel) und Matsuyama:

Aoshima, eine Insel voller Katzen. Ein Muss für Katzenfans ^^

Aufgrund von Schlechtwetter gab es an dem Tag nur eine Überfahrt, weshalb wir leider nur 20 Minuten dort waren.

Zurück in Matsuyama gab es die Burg Matsuyama, Shiroyama Park und ein Bad im Dogo Onsen. Einem der ältesten Onsen Japans.

 

Tag 8, Kyoto:

Nach weiteren 4-5 Stunden Zugfahrt kamen wir in Kyoto an.

Der Rest von Tag 8 brachte die Gegend rund um Gion zur Kirschblütenzeit und Kyoto Tower, diesmal bei Nacht.

 

Tag 9, Himeji und Kobe:

In Himeji gab es die weiße Himeji Burg, eine der wenigen, die noch original ist. Die meisten anderen sind mindestens einmal niedergebrannt und wiederaufgebaut worden. Danach schauten wir uns gleich neben der Burg den Koko-en Garten an.

Am Rückweg nach Kyoto sind wir in Kobe stehen geblieben. Dort gab es Kobes Chinatown und Kitano-cho. Ein Stadtbereich, mit Gebäuden im europäischen Stil. Und bei Wanto Burger einen Burger mit Kobe-Rindfleisch. Der war sehr gut ^^

 

Tag 10, Kyoto:

Viele Tempel und Schreine:

Kinkaku-ji, Ryoanji, Ninna-ji, Myoshin-ji, Tenryu-ji,

Togetsukyo Brücke, Affen-Park, Bambushain

 

Tag 11, Toyko:

Aufgrund von Regenwetter in Kyoto sind wir kurzerhand in den Shinkansen ab nach Tokyo, Kirschblüten schauen im Ueno Park.

4923_Tag_11_Tokyo_Tag_1_Ueno_Park.jpg

 

 

Tag 12, Kyoto:

Eine Zufahrt mit dem romantischen Sagano Train und anschließender Ruderbootsfahrt zurück nach Kyoto. Der Daigoji Tempel und natürlich wieder Fushimi Inari Taisha.

 

Tag 13, Toyko:

Akiba, Meiji Jingu, Yoyogi Park Kirschblüten schauen.

 

Tag 14, Toyko:

Wieder Odaiba. Diesmal waren wir auch im Gundam Museum.

Anschließen beim Meguro Kanal zum Kirschblüten schauen.

Und ebenfalls wieder Shibuya.

 

Tag 15, Kyoto:

An Tag 15 haben wir den einen verregneten Tag in Kyoto nachgeholt.

Kiyomizu-dera, Maruyama-Park, Chion-in (wie bereits vorher erwähnt, immer noch nicht zugänglich) und die Nintendo Zentrale ^^

 

Tag 16, Hakone:

Tag 16 brachte einen Tagesausflug nach Hakone, was ebenfalls zu wenig war.

Alleine der Blick auf den Fuji beim Ashinoko See. Ich hätte dort ewig sitzenbleiben können.

6444_Tag_16_Hakone_Ashinoko_See.jpg

 

 

Weitere Sehenswürdigkeiten, die wir uns in Hakone angesehen haben:

Onshihakone Park, einen alten Grenzposten, eine Fahrt mit dem Piratenschiff über den Ashinoko See und das Glasmuseum.

Eine Fahrt mit der Seilbahn, von der aus man ebenfalls einen guten Blick auf den Fuji habensoll, ging sich zeitlich leider nicht mehr aus.

 

Hakone werde ich mir ebenfalls wieder anschauen. Wahrscheinlich einmal in einem Herbst, Da soll Sengokuhara sehr schön sein.

 

 

Tag 17, Pause:

Es gab Landesweit starken Regen und ich war von der Bootsfahrt in Hakone angeschlagen. Es war kalt und ich bin mit zu wenig Bekleidung zu lange an Deck gestanden. Also habe ich das japanische Fernsehen erkundet.

 

Tag 18, Yokohama:
Sankeien Garten, Chinatown, Yamashita Park, Yokohama Park, das Ramen Museum

Und zum Abschluss wieder der Tokyo Tower.

 

 

Dazu gab es viele Bilder und Video. 7743 Dateien haben es in die Endfassung geschafft ^^
Es war eine sehr schöne Reise. Viel gesehen und ein paar Orte gefunden, die ich wiedersehen will.

 

Und jetzt freue ich mich auf eure Reisen und Ideen für meine nächste Reise :)

War schon mal jemand von euch nördlich von Tokyo unterwegs? Das fehlt mir noch komplett.


Dieser Beitrag wurde von PeteZahad bearbeitet: 15. June 2017 - 11:03


#4 Hexe

Hexe

    Administrator

  • Moderatoren
  • 5774 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:Aninite 03

Geschrieben 16. June 2017 - 16:10

Ich war bis jetzt zweimal in Japan. Einmal 2014 für 12 Tage und 2015 für 9 Tage.

 

Beim ersten Mal haben wir unsere Basis in Osaka aufgeschlagen, haben von dort aus Ausflüge nach Hiroshima, Nara und Kyoto gemacht und die zweite Hälfte des Urlaubs haben wir dann in Tokoy verbracht. 2015 war ich nur in Tokyo.

 

In Hiroshima waren wir auf Miyajima und den Dome haben wir uns natürlich auch angesehen.

 

In Nara haben wir gefühlte 1000de Rehe gefüttert (ich wurde von einer Horde umzingelt, die wohl das Futter gerochen hatten) und den Kasuga-Taisha-Shrine haben wir auch besichtigt

 

In Kyoto haben wir auch den Schrein mit den Torii besucht und den Otowasan Kiyomizudera Tempel.

,

In Osaka waren wir oben am Osaka Skybuilding und im Osaka Schloss, außerdem haben wir ein kleines Vermögen in Namba ausgegeben und sooo gute Okonomiyaku gegessen.

 

Und in Tokyo war ich am Tokyo Sky Tree, am Tokyo Tower, hab den Gundam auf Oidaba angeschmachtet, war im Ueno Zoo, hab mir das Sky Tree Aquarium angeschaut, war im Kaiserpalastgarten und hab wieder ein größeres Vermögen am Nakano-Broadway und in Akiba ausgegeben. Und auf Odaiba war ich in einem Onsen.

 

2019 ist nochmal eine Reise für 3 Wochen geplant. Da will ich nochmal mit einer Freundin durch die Gegend fahren und alles mögliche besichtigen, wir haben noch keine fixen Pläne. Fix ist, dass wir in die Harry Potter Welt und nach Disney World wollen :D

 

Ich kann den nächsten Japan-Urlaub kaum erwarten. Japan stand ursprünglich nie auf Platz 1 meiner To-Do-Liste, es hatte sich mal recht spontan ergeben. Dann war ich plötzlich dort und hatte mich sofort verliebt. Wenn ich könnte würde ich wahrscheinlich jährlilch rüberfliegen. Stattdessen wird es dieses Jahr ein zweiwöchiger England-Urlaub. Das wünsch ich mir schon lang genug :D



#5 Akai

Akai

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 35 Beiträge:
  • Erste Con:LBM 2007

Geschrieben 23. June 2017 - 10:55

Ich war leider noch nie in Japan :D aber gefühlt jeder aus meinem Freundeskreis, jetzt eben ist auch wieder ein Freund hingeflogen.
Über Souvenirs kann ich mich also nicht beklagen, nur die eigene Erfahrung geht ab, jedoch ist das momentan leider noch nicht möglich ^^

Ich würde ja zu gerne in Ghibli Museum und mich etwas in der Kunstszene dort umsehen, auch die Tempel hören sich wirklich toll an.

Im Grunde habe ich eine riesige Liste, was ich mir alles ansehen will, vorallen die Rehe in Nara, wo ich gerade bei euch wieder von ihnen gelesen habe

oder heiße Quellen in Okinawa. Kirschblüten in Kyoto etc... etc...

Mhm... es wär auch lustig auch mal die ganzen erwähnten und angedeuteten Orte ausn Manga Yami no matsuei in Japan zu besuchen :D
ich glaub der Manga hat meine gewünschte Reiseroute ein kleines bisschen beeinflusst xD nur ein bisschen.

Bisher ist es nur Gedankenspielerei, aber eines Tage verschlägts mich bestimmt auch mal nach Japan :)







Also tagged with one or more of these keywords: Japan, Reise

0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0