Zum Inhalt wechseln


Foto

Ein Otaku Cafe- Verein

Cafe Manga Anime Wien

  • Please log in to reply
17 replies to this topic

#1 SamCha_20

SamCha_20

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 1 Beiträge:

Geschrieben 18. June 2017 - 12:14

Liebe Leserin/ Lieber Leser,

 

Schon seit längerem denke ich darüber nach ein Cafe zu eröffnen, wo eine große Manga/Anime Wand ist, von der man sich einfach Mangas nehmen kann und die innerhalb des Ladens lesen kann bzw. wenn man sich einen Laptop mitnimmt, kann man auch Animes schauen (oder wass man auch immer möchte).

 

Im Cafe kann man sich sowohl Cafe, Tee und Softgetränke bestellen als auch Toast, Kuchen, Brownies, Donuts und Eis. :tongue:

 

Die Inneneinrichtung sollte unterschiedliche Sitzmöglichkeiten haben. Zum Beispiel: ein Sofa, Sitzsäcke, ein großer Kotatsu und normale Esstische.

 

 

Nun frage ich mich aber, ob du in so ein Cafe gehen würdest? :huh:

 

Ich freue mich auf deine Antwort :D

 

Lg. Sam :biggrin:



#2 Vogi

Vogi

    I like Sushi

  • Mitglieder
  • 286 Beiträge:
  • Erste Con:Aninite, Vienna Comix

Geschrieben 18. June 2017 - 13:48

Klingt echt gut :)
Also von meiner Seite aus würde ich in so ein Cafe gehen
Da kann man vor Ort sich austauschen mit neuen Leuten und gemütlichen was trinken bzw essen ;)

Und man kann sogar noch in ruhe Manga lesen bzw Anime schauen

Dieser Beitrag wurde von Vogi bearbeitet: 18. June 2017 - 13:57


#3 Thomas93

Thomas93

    Clamp Fan

  • Mitglieder
  • 167 Beiträge:
  • Location:Wien

Geschrieben 18. June 2017 - 16:10

Ich würde hingehen, allerdings kommt es sehr auf die Lage an wie oft ein Lokal/Cafe besucht wird.


Dieser Beitrag wurde von Thomas93 bearbeitet: 18. June 2017 - 16:10


#4 PeteZahad

PeteZahad

    Otaku

  • Moderatoren
  • 1417 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:AniNite 07

Geschrieben 18. June 2017 - 16:48

In erster Linie würde es für mich darauf ankommen, wo das Lokal wäre.

Es ist noch nicht so, dass mir das Konzept nicht gefällt. Das hört sich durchaus interessant an.

Aber da ich generell nicht wirklich ein Cafe-Besucher bin, muss ich je nach Lage, aus heutiger Sicht sagen, dass ich wahrscheinlich eher selten bis gar nicht hingehen würde.


Dieser Beitrag wurde von PeteZahad bearbeitet: 18. June 2017 - 17:05


#5 Hexe

Hexe

    Administrator

  • Moderatoren
  • 5918 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:Aninite 03

Geschrieben 18. June 2017 - 18:38

Hallo Samcha,

 

das Konzept eines Manga/Anime-Cafés ist grundsätzlich gut. Feb. 2006 - März/April 2007 gab es schon mal ein entsprechendes Café, das Ippon Manga Café, das erst im 2. Bezirk am Praterstern und dann im 15. Nähe Westbahnhof zu finden war. Leider ging das Konzept damals nicht auf. Danach gab es das Anime Town Vienna im 12. Bezirk, nähe Margaretengürtel. Das gabs vielleicht 2 Jahre oder so. Das hab ich dann nicht mehr so verfolgt.

 

Wenn du so ein Café eröffnen willst, dann ist es wichtig, das Lokal nicht ausschließlich für die Community zu eröffnen, denn da gibt es leider nicht genug zu holen. Anime/Manga-Fans geben ihr Geld halt doch meistens für Merchandise/Manga oder Cosplay aus und mit ein paar Kaffee oder Softdrinks machst du kein Geschäft. Ich hab damals 9 Monate im Ippon gearbeitet, ich weiß daher wovon ich rede.

 

Wir haben damals sogar Themenabende, Faschingsfeiern etc. gemacht, aber das alles hat nicht genug eingebracht.

 

Ich möchte dich wirklich nicht demotivieren oder deine Idee schlecht machen, mit einem wirklich gut durchdachten Konzept, einer super Lage kann man da sicher schon was machen.

 

Wenn, dann würde ich auf jeden Fall mit einem kleinen Lokal beginnen bei dem nicht so viel Miete anfällt. Das ist besonders wichtig. Bei der Mangawand müsstest du natürlich schauen wo du die Manga hernimmst. Den privaten Bestand würde ich nicht nehmen, zu groß ist die Gefahr, dass die Manga gestohlen oder beschädigt werden. Vielleicht über einen Spendenaufruf über Facebook, hier im Board etc.

 

Grundsätzlich würd ich sicher auch vorbei kommen, aber nicht regelmäßig, da mir dazu einfach die Zeit und das Geld fehlen.

 

Ich hoff ich hab dich nicht völlig demoralisiert, halt uns doch bitte auf dem Laufenden :)

 

Lg

Hexe



#6 Elle538

Elle538

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 23 Beiträge:
  • Location:Wien, Floridsdorf
  • Erste Con:GamesCon 2015, Köln

Geschrieben 21. June 2017 - 18:19

Liebe Leserin/ Lieber Leser,

Schon seit längerem denke ich darüber nach ein Cafe zu eröffnen, wo eine große Manga/Anime Wand ist, von der man sich einfach Mangas nehmen kann und die innerhalb des Ladens lesen kann bzw. wenn man sich einen Laptop mitnimmt, kann man auch Animes schauen (oder wass man auch immer möchte).

Im Cafe kann man sich sowohl Cafe, Tee und Softgetränke bestellen als auch Toast, Kuchen, Brownies, Donuts und Eis. :tongue:

Die Inneneinrichtung sollte unterschiedliche Sitzmöglichkeiten haben. Zum Beispiel: ein Sofa, Sitzsäcke, ein großer Kotatsu und normale Esstische.


Nun frage ich mich aber, ob du in so ein Cafe gehen würdest? :huh:

Ich freue mich auf deine Antwort :D

Lg. Sam :biggrin:


Ich wäre die erste, die sich für einen Nebenjob bewerben würde! :D

#7 Ottarofan11

Ottarofan11

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 35 Beiträge:

Geschrieben 25. June 2017 - 14:29

Ich wäre die erste, die sich für einen Nebenjob bewerben würde! :D

Wäre interessant dort zu arbeiten xD
Wenn es sich neben der Schule ausgeht und in meiner nähe ist, würde ich sogar dort teilzeit arbeiten wäre gerne dabei :)

#8 Elle538

Elle538

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 23 Beiträge:
  • Location:Wien, Floridsdorf
  • Erste Con:GamesCon 2015, Köln

Geschrieben 28. June 2017 - 21:09

Wäre interessant dort zu arbeiten xD
Wenn es sich neben der Schule ausgeht und in meiner nähe ist, würde ich sogar dort teilzeit arbeiten wäre gerne dabei :)


Dieser Beitrag wurde von Elle538 bearbeitet: 28. June 2017 - 21:10


#9 Shiro

Shiro

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 4 Beiträge:
  • Erste Con:AniNite 2014

Geschrieben 29. June 2017 - 13:14

Auf jeden Fall!

Nach der Schule wäre ein Cafe dieser Art genau richtig für mich.

Ich hatte manchmal keine Begleitung, aber vielleicht könnte ich andere dadurch kennen lernen.

 

Und es könnte einen großen Kotatsu geben.

Wer kann dazu bitte nein sagen ╮(︶▽︶)╭


Dieser Beitrag wurde von Shiro bearbeitet: 29. June 2017 - 13:18


#10 Elle538

Elle538

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 23 Beiträge:
  • Location:Wien, Floridsdorf
  • Erste Con:GamesCon 2015, Köln

Geschrieben 4. July 2017 - 11:19

Auf jeden Fall!
Nach der Schule wäre ein Cafe dieser Art genau richtig für mich.
Ich hatte manchmal keine Begleitung, aber vielleicht könnte ich andere dadurch kennen lernen.

Und es könnte einen großen Kotatsu geben.
Wer kann dazu bitte nein sagen ╮(︶▽︶)╭

Ein Kotatsu :D Das ist die beste Idee überhaupt!
Und du wärst nicht die/der einzige ohne Begleitung xD

Dieser Beitrag wurde von Elle538 bearbeitet: 4. July 2017 - 11:20


#11 Shiro

Shiro

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 4 Beiträge:
  • Erste Con:AniNite 2014

Geschrieben 9. July 2017 - 22:47

Ein Kotatsu :D Das ist die beste Idee überhaupt!
Und du wärst nicht die/der einzige ohne Begleitung xD

heheh xD

 

Na dann ist ja gut~



#12 Nagawa

Nagawa

    inventor of APTX 4869

  • Community Moderatoren
  • 6635 Beiträge:
  • Location:Regensburg/Graz
  • Erste Con:AniNite

Geschrieben 10. July 2017 - 10:07

Ich würde schon reingehen, war vor Jahren in Wien auch mal in so einem Café.

Aber ob du längerfristig genug Kunden zusammenbekommst, bezweifle ich sehr stark. Wenn das Gebäude in dem du es machen willst dir gehört, hast du mit Sicherheit keine Probleme, sondern mit 1.000 EUR Umsatz schon mal eine gute Grundlage um es in bei den Leuten bekannt zu machen. Aber solange du Pacht, Strom, Versicherungen, Kammer/Gemeindeumlagen, Angelieferte Waren und und und bezahlen musst, würde ich dir persönlich davon abraten.

 

Allerdings kannst du ein normales Café machen, mit einem extra- Raum für Anime- Manga und Game- begeisterte, da würde sich sowas auch rumsprechen, und du kannst bei genügend Auslastung den "Otaku"- Bereich erweitern. Allerdings würdest du für so ein Café eine Räumlichkeit mehreren Zimmern benötigen.

 

Ich hoffe, ich konnte helfen.  d055.gif


d014.gifd001.gifd007.gifd001.gifd023.gifd001.gif

Facebook, falls wer was will *gg*

 

Unsere ღDetektiv Conanღ - Facebook Seite

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nein! Es gibt keine Pillen mehr von mir!


#13 Ottarofan11

Ottarofan11

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 35 Beiträge:

Geschrieben 10. July 2017 - 10:41

Ich würde schon reingehen, war vor Jahren in Wien auch mal in so einem Café.

Aber ob du längerfristig genug Kunden zusammenbekommst, bezweifle ich sehr stark. Wenn das Gebäude in dem du es machen willst dir gehört, hast du mit Sicherheit keine Probleme, sondern mit 1.000 EUR Umsatz schon mal eine gute Grundlage um es in bei den Leuten bekannt zu machen. Aber solange du Pacht, Strom, Versicherungen, Kammer/Gemeindeumlagen, Angelieferte Waren und und und bezahlen musst, würde ich dir persönlich davon abraten.

Allerdings kannst du ein normales Café machen, mit einem extra- Raum für Anime- Manga und Game- begeisterte, da würde sich sowas auch rumsprechen, und du kannst bei genügend Auslastung den "Otaku"- Bereich erweitern. Allerdings würdest du für so ein Café eine Räumlichkeit mehreren Zimmern benötigen.

Ich hoffe, ich konnte helfen. d055.gif

Ich glaube sogar, dass das die bessere Idee wäre auch wenn es etwas schade ist :/

#14 Momoke

Momoke

    Pokémon Trainer

  • Mitglieder
  • 1 Beiträge:

Geschrieben 25. August 2017 - 11:40

Also ich finde die Idee gut.Ich würde auch des öfteren das Café besuchen.Es kommt aber auch darauf an,wo das Café liegt.Naja,das wird bestimmt zeitaufwendig und wird dich einiges kosten.Falls es funktionieren würde,wäre ich bestimmt Stammkunde.
Lg

#15 -Neko-

-Neko-

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 429 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:Aninite 2015

Geschrieben 25. August 2017 - 17:55

Ich würde auch gerne in so ein Café wollen xD (gehe sehr gerne ins Café Neko, ich mag Cafés ganz gern :3)

 

Nur ob es langfristig zu einem Erfolg wird...hmm...kommt auf viele Faktoren an...

Ich denke aber, dass es funktionieren kann, da es in Wien sowas bislang nicht gibt^^

Mit einer guten Idee, genug Werbung und guten Mitarbeiten klappt es bestimmt.

Man könnte es ja für ne kurze Zeit als Pop-up Café oder so probieren^^


~Ph'nglui mglw'nafh Cthulhu R'lyeh wgah'nagl fhtagn~  - Lovecraft(Cthulhu)

 

~I became insane,with long intervals of horrible sanity~ - Edgar Allan Poe

 

~That is not dead which can eternal lie,
And with strange aeons even death may die~ -Lovecraft

 

~No tears, please. It's a waste of good suffering.~ Pinhead(Hellraiser)


#16 PeteZahad

PeteZahad

    Otaku

  • Moderatoren
  • 1417 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:AniNite 07

Geschrieben 26. August 2017 - 08:33

Eiin  Freund von mir hat auch mal überlegt ein Maid/Butler Cate zu eröffnen.

Das wäre auch interessant. Ich denke aber, dass das in Österreich noch schwieriger umzusetzen wäre.



#17 Desint

Desint

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 471 Beiträge:
  • Location:Bez. Kufstein/Tirol
  • Erste Con:Aninite 2013

Geschrieben 27. August 2017 - 07:49

@Neko:

Es gibt ein Katzencafe in Wien? Das muss ich mir mal anschauen.

Da ergeben sich für mich zwei Fragen:

1. Wie gut läuft so ein Laden in Österreich?

2. Haben die Katzen schon einen Buchstaben auf der Allergentabelle der Speisekarte? ;-)

 

@Topic:

Wie schon von anderen erwähnt, würde so ein Betrieb am ehesten als Erweiterung zu einem regulären Cafe funktionieren.

 

Vor Jahren hatte ich gemeinsam mit ein paar Freunden die Gründung eines Netzwerk-/Gaming-Cafes geplant. Der Unternehmensberater hat uns damals dringendst davon abgeraten, so etwas stand-alone zu versuchen und empfohlen, stattdessen mit einem normalen Lokal zu beginnen (evtl. mit einem vorhandenen Betrieb zu kooperieren), die Gaming-Dienstleistungen als Zusatzservice anzubieten und diesen Bereich bei Erfolg nach und nach auszubauen.

Da heute jeder Breitband-Internet zuhause hat und online zocken kann, kräht mittlerweile kein Hahn mehr nach so einem Cafe. Daher sollte der U-Berater Recht behalten.

 

Ich denke, die Anime/Manga-Fans sind eine ähnlich unsichere Zielgruppe mit starker Fluktuation.

Bei vielen ebbt der Fanatismus mit der Zeit ab oder die Interessen ändern sich (sieht man auch hier im Forum). Daher sollte sich auch der normale "Muggle" in dem Geschäft wohlfühlen, um eine solide Kundenbasis zu haben.

Eine Manga-Wand würde aber wohl niemanden abschrecken. Und auch Kotatsu, Sitzkissen, möglicherweise ein Tatami-Bereich, etc,  würden wenn alles ein stilvolles Ambiente hat, auch vom Normalkunden akzeptiert. Im "Nieder-Sitz-Bereich" sollte das Raum-Niveau evtl. erhöht werden, damit die Gäste auf Augenhöhe mit den normalen Sitzplätzen bleiben. (aber Raumplanung führt jetzt zu weit.)

 

Ich selbst bin kein großer Cafe-Gänger und würde nicht regelmäßig hingehen, selbst wenn es vor meiner Haustür wäre. Wohne aber sowieso zu weit weg. Dieses Lokal würde ich dann vielleicht im Urlaub, wenn ich in Wien bin, besuchen.

 



#18 Kuyogon

Kuyogon

    SAO Survivor

  • Mitglieder
  • 293 Beiträge:
  • Location:Tirol
  • Erste Con:Gamescom 2010, Aninite 2015

Geschrieben 27. August 2017 - 12:07

Komme aus Tirol, aber wenn ich wider mal für einen Kurzurlaub nach Wien fahre würde ich garantiert das Cafe besuchen.

Die Idee gefällt mir sehr gut. Ich finde es sehr schade, dass es sowas bei uns nicht gibt.





Also tagged with one or more of these keywords: Cafe, Manga, Anime, Wien

0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0