Zum Inhalt wechseln


Foto

Kino

Kino

  • Please log in to reply
59 replies to this topic

#21 Hexe

Hexe

    Administrator

  • Moderatoren
  • 6091 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:Aninite 03

Geschrieben 10. August 2017 - 23:01

Habs heut leider nicht geschafft ;_; bin erst um viertel vor zehn aus der Arbeit raus >.< muss ich mir den Film halt doch auf Netflix wieder anschaun :D

 

Ich geh morgen Valerian anschaun und in den nächsten Tagen wirds vielleicht auch mal ne 3er-Film-Session :D

 

Ich wünsch dir viel Durchhaltevermögen!



#22 PeteZahad

PeteZahad

    Wasabi Vernichter

  • Moderatoren
  • 1921 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:AniNite 07

Geschrieben 12. August 2017 - 20:17

ohje, hoffentlich war die Karte nur reserviert und noch nicht gekauft.

Wie fandest du Valerian?

 

 

 

Meine 3 Filme sind auch vorbei.

 

Die Schlümpfe hat mir recht gut gefallen. Unterhaltsame Story, gute Witze, auch einiges an Action.

An die Synchronstimmen musste ich mich anfangs gewöhnen. Ich habe noch die von der Serie in Erinnerung ^^

Wäre schön, wenn es dazu in Zukunft auch mehrere Teile geben würde.

 

 

Monsieur Pierre geht Online war ein sehr guter Film. Hat das ganze Publikum oft zum Lachen gebracht.

Kann ich sehr empfehlen. Die Komödien, die Komödien zählen, von den Filmen, die ich bisher gesehen habe, interessanterweise zum Besten Genre für mich.

 

 

Der dunkle Turm:

Der Film basiert nur sehr lose auf den Büchern. Jedenfalls den ersten 4 Bänden. Soweit bin ich gerade mit dem Lesen.

Das passt zum Thema Live-Action-Filme.

Wenn man den Vergleich mit dem Buch sucht, ist der Film schlecht.

Wenn man ausblendet, dass da eigentlich die Buchstory dahinter steht, bleibt ein kurzweiliger Fantasy/Action-Film, der die vielen schlechten Kritiken nicht verdient hat.

Ich habe diese vorher teilweise schon gelesen und konnte verhindern das Buch darin zu suchen.

 

 

 

 

Am Dienstag traue ich mich über den Emoji-Film und die Grießnockerlaffäre.

Diesmal wieder in der SCS.


Dieser Beitrag wurde von PeteZahad bearbeitet: 12. August 2017 - 20:28


#23 Hexe

Hexe

    Administrator

  • Moderatoren
  • 6091 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:Aninite 03

Geschrieben 12. August 2017 - 23:31

Dank Unlimited-Card ist es zum Glück kein Problem Karten zu stornieren oder auch mal verfallen zu lassen :D war nur schad, weil ich den Film gern mal auf großer Leinwand gesehen hätte.

 

Valerian fand ich ziemlich gut. Story-technisch nicht überdrüber, aber durchaus nett, aber auf jeden Fall sehr bildgewaltig, gut gespielte Charaktere, guter Soundtrack. Alles in allem ein sehr vergnüglicher Film. Ich mochte Bubbles :D

 

Du willst dir den Emoji-Film wirklich antun? :D viel Spaß ;)



#24 PeteZahad

PeteZahad

    Wasabi Vernichter

  • Moderatoren
  • 1921 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:AniNite 07

Geschrieben 13. August 2017 - 07:26

Du hat 5555 Posts. schöne Zahl ;)

Das war mit der Unlimited Card buchbar, obwohl es ein Event war?

Bei Terminator funktioniert es leider nicht ^^

Bei den russischen Filmen auch nicht, obwohl dort nicht steht, dass es ein Event ist... :/

 

 

 

Ja, die Story war nicht so besonders. Da habe ich auch mehr erwartet. Aber es war mal wieder ein FIlm, bei dem sich 3D ausgezahlt hat.

Und ja, Bubbles ist super.

Spoiler

 

 

 

Ich habe keine Erwartungen an den Film. Ich kann also nur positiv überrascht werden. Hoffentlich ^^

Ansonsten wird er schon nicht so schlecht sein, dass ich aufstehen und gehen muss. Hoffentlich ^^


Dieser Beitrag wurde von PeteZahad bearbeitet: 13. August 2017 - 07:33


#25 Hexe

Hexe

    Administrator

  • Moderatoren
  • 6091 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:Aninite 03

Geschrieben 13. August 2017 - 09:00

Stimmt, die Zahl ist mir gar nicht aufgefallen :D man könnte ja fast meinen ich poste viel :P aber gut, die Zahl hatte jetzt schon 14 Jahre Zeit sich aufzubauen :P

 

Ja, ich war auch überrascht, aber es war als ganz normaler Film buchbar, war offenbar kein typischer "Event". Versteh einer die Logik dahinter :P

 

3D hat sich da auf jeden Fall ausgezahlt. Es ist auf jeden Fall ein Film, den ich irgendwann auch im Regel stehen haben will. Mal sehen, vielleicht geh ich heut Abend wieder ins Kino, wenn es sich um 17:30 ausgeht, dann ENDLICH den Fluch der Karibik und danach noch "Begabt"

 

Ich glaub in einen Film wie Emoji darf man auch gar nicht mit irgendwelchen Erwartungen rein, weil man dann wirklich nur enttäuscht wird. Vielleicht wirds ja ganz lustig. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen und wünsche viel Spaß!



#26 PeteZahad

PeteZahad

    Wasabi Vernichter

  • Moderatoren
  • 1921 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:AniNite 07

Geschrieben 13. August 2017 - 19:27

Vielleicht ist er mit der Unlimited Card buchbar, wenn eine bestimmte Anzahl an normalen Karten verkauft wurde.

Bis sie die Kosten drin haben und dann schauen sie, dass sie den Saal voll bekommen.

Ich werd jedenfalls von Zeit zu Zeit versuchen Terminator mir der UC zu buchen ;)

 

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen und wünsche viel Spaß!

 

Danke und ich dir wünsche dir viel Spaß bei deinen Filmen! (Falls es sich ausgeht ^^)

Vor allem Begabt. Über den haben wir auf Seite 1 eh schon geschrieben.

Fluch der Karibik 5 war für mich der drittbeste der Reihe ;)



#27 Hexe

Hexe

    Administrator

  • Moderatoren
  • 6091 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:Aninite 03

Geschrieben 14. August 2017 - 11:34

Ich drück dir die Daumen für Terminator! Und ja, du könntest recht haben mit deiner Theorie :D ich kann mal ne Freundin fragen, die dort arbeitet, vielleicht weiß die was.

 

Gestern hab ichs natürlich nicht mehr geschafft :P nachdem mein Hund abgeholt wurde, hab ich es ausgenutzt nicht mehr aus dem Haus zu müssen :D heut Abend schaff ichs auch nicht, weil ich schon anderweitig verabredet bin.. bleibt nur noch morgen Abend. Danach ist dank AniNite vor meinem England-Urlaub keine Zeit mehr für Kino und wenn ich zurückkomm spielts wahrscheinlich beide Filme nicht mehr -.-



#28 PeteZahad

PeteZahad

    Wasabi Vernichter

  • Moderatoren
  • 1921 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:AniNite 07

Geschrieben 14. August 2017 - 14:59

Ja, frag sie bitte. Wäre interessant zu wissen.

 

Du könntest auch die Reise absagen.

Die Priorität muss einfach sein:

Anime schauen  > Kino > Rest xD



#29 Hexe

Hexe

    Administrator

  • Moderatoren
  • 6091 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:Aninite 03

Geschrieben 14. August 2017 - 15:56

*lach* klar, gute Idee :D und dann weise ich mich selbst in die nächste Klappse ein :D na ich freu mich schon riesig auf den Urlaub... 2 Wochen Südengland, da muss Kino warten :D aber vielleicht geh ich an meinem letzten Abend in London ins Kino :D



#30 Desint

Desint

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 620 Beiträge:
  • Location:Bez. Kufstein/Tirol
  • Erste Con:Aninite 2013

Geschrieben 15. August 2017 - 08:20

@PeteZahad:

 

Der dunkle Turm:

Der Film basiert nur sehr lose auf den Büchern. Jedenfalls den ersten 4 Bänden. Soweit bin ich gerade mit dem Lesen.

Das passt zum Thema Live-Action-Filme.

Wenn man den Vergleich mit dem Buch sucht, ist der Film schlecht.

Wenn man ausblendet, dass da eigentlich die Buchstory dahinter steht, bleibt ein kurzweiliger Fantasy/Action-Film, der die vielen schlechten Kritiken nicht verdient hat.

Ich habe diese vorher teilweise schon gelesen und konnte verhindern das Buch darin zu suchen.

 

Zu den Büchern hatte ich bisher keinerlei Kontakt. Daher kann ich den Film auch nur als solchen betrachten.

Und als Action-/Fantasyfilm hat er mir gut gefallen. Nichts Episches, an das man sich noch in 10 Jahren erinnern wird, aber unterhaltsam. Auch die Referenzen auf andere King-Geschichten waren amüsant, wobei ich wahrscheinlich die meisten davon gar nicht bemerkt habe.

Würde ihn neben Filme wie Last Action Hero und A World Beyond einreihen, allerdings ohne deren Humor, dafür mit deutlich mehr Gewalt.

 

Am Dienstag traue ich mich über den Emoji-Film und die Grießnockerlaffäre.

Ich hoffe, Emoji gefällt dir. Habe selbst irgendwie - ohne ihn gesehen zu haben - eine tiefe Abneigung gegen den Film, obwohl ich sonst eigentlich nicht zu Vorurteilen neige. ;-)


Dieser Beitrag wurde von Desint bearbeitet: 15. August 2017 - 09:08


#31 PeteZahad

PeteZahad

    Wasabi Vernichter

  • Moderatoren
  • 1921 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:AniNite 07

Geschrieben 15. August 2017 - 14:59

...gut gefallen. Nichts Episches, an das man sich noch in 10 Jahren erinnern wird, aber unterhaltsam.

 

Genau.

Und die schlechten Kritiken bekommt er nur, weil er nicht so episch wie die Bücher sind.

Wobei ich mich auch frage, warum die Bücher nicht so verfilmbar sein sollen, wie sie sind.

Von dem was ich bisher gelesen habe, ist gar nichts zu komplex oder nicht als Film/Serie darstellbar.

 

 

 

Ich bin doch nicht gegangen. Ich bin zu müde und der Film reizt mich nicht so sehr, dass ich mich dazu aufraffen konnte.

Mal schauen, ob ich ihn mir ein anderes Mal anschaue. Wahrscheinlich spielt es den eh ca. 20 Wochen...

 

 

Da ich bis zum 17.8. nicht mehr ins Kino gehen werde, endet mein zweites Monat mit der Unlimited Card mit 12 Filmen.

 

Macht gesamt:

Moantliche Gebühr       24,90 

Jahreskosten UC Karte     298,80 

Kosten regulärer Kartenpreis     300,40 

Filme Gesamt             30 

Kosten/Film/Gesamt         9,96  

 

Hätte ich mir alles normal angesehen, hätte ich jetzt schon nach 2 Monaten mehr ausgegeben als mich die Karte im Jahr kostet.

 

 

 

Am Montag stehen die Bullyparade auf dem Plan.

Dienstag: Der Stern von Indien und Der Wein und der Wind


Dieser Beitrag wurde von PeteZahad bearbeitet: 15. August 2017 - 15:15


#32 Hikito

Hikito

    I like Sushi

  • Mitglieder
  • 347 Beiträge:
  • Location:Graz
  • Erste Con:AkiCon 2016

Geschrieben 10. September 2017 - 12:16

Ich hatte eigentlich vor mir A silent voice anzusehen, da der Film leider aber nur auf deutsch gespielt wird und ich die deutschen Synchronisationen einfach nicht mag, wird das wohl eher nichts. (-_-)


gdfTkWB.png

 

 


#33 PeteZahad

PeteZahad

    Wasabi Vernichter

  • Moderatoren
  • 1921 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:AniNite 07

Geschrieben 10. September 2017 - 14:41

Wie die deutsche Synchro zu dem Film ist, kann ich nicht sagen, aber er ist es trotzdem auf jeden Fall Wert gesehen zu werden.

Das beste, was ich dieses Jahr bisher gesehen habe



#34 Desint

Desint

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 620 Beiträge:
  • Location:Bez. Kufstein/Tirol
  • Erste Con:Aninite 2013

Geschrieben 20. September 2017 - 19:19

Also gut, Mother!
Was zur Hölle war das für ein Unsinn?

In aller Kürze:

  •  Musik gab es keine, außer im Abspann
  • Die Kameraführung war extrem unangenehm, zwar nicht schlecht, aber sehr unruhig. Viele Großaufnahmen, viel Handkamera, viele Unschärfen. In Verbindung mit dem grobkörnigen Bild hatte ich den Eindruck, als würde ich im Kinosaal ganz vorne sitzen. Es war einfach anstrengend, zuzusehen.
  • Schauspielerisch war der Film durchwegs OK. Vor allem Jennifer Lawrence spielte aber grandios. Liegt vielleicht daran, dass die Kamera fast ständig an ihr geklebt ist und ich sowieso ein Fan von ihr bin. Ich bin jedenfalls der Ansicht, dass sie zu jenen Schauspielerinnen gehört, die eine Handlung im Alleingang tragen können (*Fanboy*). In diesem Film war sie jedenfalls der einzige Grund für mich, den Stuss zu ertragen.

Und jetzt zur Story: (ich gebe zwar keine Spoiler, aber wer sich diesen Film noch ansehen möchte, sollte dies möglichst unvorbelastet tun und den folgenden Abschnitt überspringen.)

Spoiler


Ich habe keine Ahnung, wie man einen Produzenten dazu überreden konnte, so einen Film zu finanzieren, sehe aber regelrecht vor mir, wie das Drehbuch entstanden sein muss:
10 Autoren sitzen gemeinsam am Script und jeder darf immer nur drei Worte aufschreiben, bevor der Nächste dran ist. :laugh:

Nun meine Meinung dazu:
Der Film ist extrem verstörend und unangenehm anzuschauen. Die Handlung ist unsinnig und führt letzten Endes nirgend wo hin, sondern dreht sich buchstäblich im Kreis. Wer eine nachvollziehbare Story erwartet oder zumindest den großen Twist am Ende, der einen mit lautem Aha! zurück in die Realität holt, wird schwer enttäuscht sein.
Wer jedoch bereit ist, sich bedingungslos in einen surrealen Albtraum zu werfen und ausnahmsweise jeglichen Anspruch an Logik und Glaubwürdigkeit beiseitezuschieben, kann Mother! durchaus etwas abgewinnen.

Ich habe mich jedenfalls unterhalten gefühlt. Zwar schlecht unterhalten, aber genau das war wohl die Absicht des Regisseurs, so skurril das auch klingt.

Resümee: Ich kenne viele Nonsense-Komödien, dies war aber meine erste Nonsense-Tragödie. Eine interessante Erfahrung, die ich aber nicht zu oft wiederholen muss.
7/10 Punkten


Ergänzung: Was mich an dem Film mit Abstand am meisten aufgeregt hat, war aber das Publikum. Im Saal waren vielleicht 20 Leute, von denen ein Drittel die meiste Zeit nur gestört hat. Wenn sie schon dem Film keinen Respekt entgegenbringen können (was ich durchaus verstehen kann), dann sollen sie das wenigstens den anderen Besuchern gegenüber tun und ihre verd***** Schn**** halten, oder ihren verf*****n A**...
*tief durchatmen*, nun ja, zum Glück sind einige davon wirklich vorzeitig gegangen. Ich überlege mir ernsthaft, den Film noch einmal anzusehen, dann aber ohne das Gesindel.


Dieser Beitrag wurde von Desint bearbeitet: 20. September 2017 - 19:20


#35 PeteZahad

PeteZahad

    Wasabi Vernichter

  • Moderatoren
  • 1921 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:AniNite 07

Geschrieben 22. September 2017 - 08:25

Und jetzt zur Story: (ich gebe zwar keine Spoiler, aber wer sich diesen Film noch ansehen möchte, sollte dies möglichst unvorbelastet tun und den folgenden Abschnitt überspringen.)

 

Laut Jennifer Lawrence sollte man genau das nicht machen. Sie meint, dass man sich im Vorfeld über alles informieren soll, damit man die Symbolik in jeder einzelnen Szene versteht.

Sie z.B. schaut sich den Film mit ihren Verwandten an und erklärt dabei alles.

Man braucht anscheinend eine Version mit Regiekommentaren um den Film verstehen zu können.

 

Ich habe nichts dagegen, wenn man darüber nachdenken muss, was man gerade sieht, oder wenn Symbolik verwendet wird. Aber dieser Film besteht nur daraus. Ich habe ebenfalls darauf gewartet, dass irgendwann der eine Moment kommt, wodurch das ganze beginnt einen Sinn zu machen. Aber nein, nichts...

Bzw. Habe ich gelesen, dass man am Ende des Abspanns einen Hinweis bekommen sollte, das ganze zu verstehen. So lange bin ich aber nicht geblieben. Warst du so lange beim Abspann drin um das zu sehen?

 

 

 

So ein nervendes Publikum hatte ich bisher 2 Mal. Bei Der dunkle Turm saße 4-5 Leute in der Reihe hinter mir und haben die ganze Zeit gesprochen. Den Film kommentiert, Scherze gemacht. Aber nicht in einem Flüsterton, sondern laut. Wenn sie einen lustigen Abend haben wollen, dann sollen sie sich den ganzen Saal mieten, oder es sich zuhause anschauen und nicht die anderen nerven. Das ist ein Kino und keine Diskussionsrunde...

Wenigsten wurde sie weit ruhiger, nachdem ich mich umgedreht und ihnen gesagt habe, sie sollen bitte aufhören sich zu unterhalten.

 

Beim zweiten Mal war es bei Annabelle 2. 6 Jugendliche, die die ganze Zeit Anreden wie "Alda!", oder "Du Kurac du" verwendet haben. Den ganzen Film lang. Die saßen 4 Plätze neben mir. Da konnte ich schwer was sagen und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich denen hätte etwas sagen sollen. Ich denke, die wären nicht so verständnisvoll gewesen, wie die anderen. Da hätte ich im Nachhinen wohl eher Problem mit ihnen bekommen...

 

 

 

Ich überlege mir ernsthaft, den Film noch einmal anzusehen, dann aber ohne das Gesindel.

Freiwillig würde ich ihn mir nicht nochmal anschauen. Maximal, wenn man mich dafür bezahlt.

Aber vielleicht wartest du auf die Version mit Regiekommentaren. Das bringt vielleicht mehr ^^

 

 

 

 

Bei mir stehen als nächsten am Plan Book of Henry und Kingsman 2.

Durch meine Zahnprobleme bin ich in Verzug geraten. Derzeit gibt es 8 Filme, die ich noch zum schauen habe...

 

Wie sind deine Pläne, was schaust du als nächstes?


Dieser Beitrag wurde von PeteZahad bearbeitet: 22. September 2017 - 08:26


#36 Desint

Desint

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 620 Beiträge:
  • Location:Bez. Kufstein/Tirol
  • Erste Con:Aninite 2013

Geschrieben 22. September 2017 - 14:24

Ich bin überzeugt davon, dass Mother! voller Symbole und Metaphern steckt, nein, dass der ganze Film eine einzige Metapher ist.

Nur hat sich für mich beim Anschauen nichts davon erschlossen. Bin daher nicht darauf eingegangen.

Vielleicht muss man Kryptologe sein, um den Code dieses Film entschlüsseln zu können. Und im Vorbeigehen knackt man dann auch gleich noch das Voynich-Manuskript.

 

Und wenn man einen Film nur mit ausführlichen Erläuterungen verstehen kann, sollte man vielleicht vorher darauf hinweisen oder Begleitliteratur verteilen. ;-)

 

Was für eine Vorstellung! Gemeinsam mit Jennifer Lawrence im Kino? (mein Traum :wub:)  ... und sie redet die ganze Zeit und erklärt alles? (mein Albtraum :angry:. Die Frau hat nicht gerade eine leise Stimme.)

 

Ich habe 3/4 des Abspanns gesehen, bin dann aber kurz vor Schluss gegangen, da ich mir nicht vorstellen konnte, wie eine After-Credit-Scene noch irgendetwas hätte geradebiegen können. Ein Grund mehr, mir das noch einmal anzutun. Oder ich warte auf die Bluray, und habe dann wirklich Regiekommentare.

 

Filme, die ich mir in nächster Zeit anschauen möchte, sind ES und A Silent Voice.

Kingsman klingt auch interessant. Mal sehen, wieviel Zeit ich aufbringen kann.


Dieser Beitrag wurde von Desint bearbeitet: 22. September 2017 - 14:25


#37 Spiteful_EX

Spiteful_EX

    Guardian

  • Moderatoren
  • 502 Beiträge:
  • Location:Wien
  • Erste Con:Aninite 2014

Geschrieben 27. September 2017 - 16:24

Hoppla, schon fast auf diesen Thread vergessen :rolleyes:

 

am Montag mit meiner Freundin im Kino, Kingsman 2 angeschaut :happy:

 

da ich der Typ bin, der nicht gerne spoilert, sei mal nur soviel gesagt: wer den ersten Teil gesehen und gemocht hat, wird den zweiten genauso, wenn nicht sogar mehr, lieben :biggrin:


"This is my story. It'll go the way I want it...or I'll end it here!" - Tidus

"The people and the friends that we have lost, or the dreams that have faded ... Never forget them." - Yuna

#38 Desint

Desint

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 620 Beiträge:
  • Location:Bez. Kufstein/Tirol
  • Erste Con:Aninite 2013

Geschrieben 27. September 2017 - 16:58

OK, dann muss ich ihn mir ja fast anschauen.

 

Brauche heuer sowieso noch 11 Filme, um meinen Black-Status bei Cineplexx nicht zu verlieren.



#39 Nagawa

Nagawa

    inventor of APTX 4869

  • Community Moderatoren
  • 6807 Beiträge:
  • Location:Regensburg/Graz
  • Erste Con:AniNite

Geschrieben 27. September 2017 - 23:52

... Black-Status ...

 

WTF ist das schon wieder? d040.gif


d014.gifd001.gifd007.gifd001.gifd023.gifd001.gif

Facebook, falls wer was will *gg*

 

Unsere ღDetektiv Conanღ - Facebook Seite

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nein! Es gibt keine Pillen mehr von mir!


#40 Desint

Desint

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 620 Beiträge:
  • Location:Bez. Kufstein/Tirol
  • Erste Con:Aninite 2013

Geschrieben 28. September 2017 - 04:17

WTF ist das schon wieder? d040.gif

Wenn man bei Cineplexx mind. 30 Tickets pro Jahr kauft, bekommt man die Bonuscard in schwarz. Dadurch hat man dann einige Vergünstigungen.

Neben 10% Rabatt am Buffet (ist immer noch s*uteuer)  bekommt man auch noch ein paar Freikarten.

Trotzdem wäre mir eine Unlimited-Card, wie bei UCI lieber.







Also tagged with one or more of these keywords: Kino

0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0