Zum Inhalt wechseln


Foto

Japanisch lernen


This topic has been archived. This means that you cannot reply to this topic.
14 replies to this topic

#1 Slartibartfast

Slartibartfast

    吾輩は猫である

  • Mitglieder
  • 983 Beiträge:

Geschrieben 1. September 2017 - 14:30

Ich möchte Japanisch lernen, beziehungsweise mein Japanisch verbessern.
Habt ihr Vorschläge für mich, wo es in Wien gute Kurse gibt?
 
Ich schreib hier mal alles was es so gibt:
 
Die Wiener Volkshochschulen
Universität Wien - Japanologie
Universität Wien - Sprachenzentrum
Technische Universität Wien
WIFI Wien
 
NIHONGO GAKUEN

SAKURA


Dieser Beitrag wurde von Slartibartfast bearbeitet: 1. September 2017 - 15:16


#2 Hikito

Hikito

    I like Sushi

  • Mitglieder
  • 348 Beiträge:

Geschrieben 1. September 2017 - 14:37

Wifi vielleicht?

Hab mich darüber noch nicht so richtig beschäftigt.


gdfTkWB.png

 

 


#3 Julina

Julina

    Otaku

  • Mitglieder
  • 1185 Beiträge:

Geschrieben 1. September 2017 - 14:50

Mein Bruder hätte sich für Japanologie auch interessiert, aber wie bei dem anderen thread schon erwähnt wurde, um japanisch zu lernen, nicht das wahre. Wäre besser an der Wifi. Meine Freundin hat dort auch spanisch unterrichtet ^^ weiß aber nicht ob's japanisch auch haben. ..

Dieser Beitrag wurde von Julina bearbeitet: 1. September 2017 - 14:54


#4 Julina

Julina

    Otaku

  • Mitglieder
  • 1185 Beiträge:

Geschrieben 1. September 2017 - 14:56

https://sprachenzent...team/japanisch/

http://www.sakura.co...sch_lernen.html

#5 Desint

Desint

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 641 Beiträge:

Geschrieben 2. September 2017 - 06:51

Bin auch am überlegen, ob ich endlich so einen Sprachkurs absolviere, da meine bisherigen Anläufe, die Sprache autodidakt zu erlernen, im Sand verlaufen sind.

Aber jede Woche nach der Arbeit eine Stunde nach Innsbruck zu fahren, klingt nicht sonderlich motivierend. Muss mir das noch gut überlegen.

 

Der Online-Kultur-Crashkurs der WIFI (interkulturelle Kompetenz) wäre aber interessant.


Dieser Beitrag wurde von Desint bearbeitet: 2. September 2017 - 06:52


#6 PeteZahad

PeteZahad

    Wasabi Vernichter

  • Moderatoren
  • 1956 Beiträge:

Geschrieben 2. September 2017 - 08:11

Vor rund 4 Jahren gab es an der Uni Wien mal freie Vorlesugen zu Japanisch.

 

Zum Japanologiestudium.

Wenn man nur die Sprache lernen will, ist das Studium wahrscheinlich nicht das richtige, da dort der Lehrstoff weit umfangreicher ist.

Eine ehemalige Schulkollegien, zu der ich aber keinen Kontakt mehr habe, hat das mal studiert. Sie meinte auch, dass Japanologie sehr schwer ist.

 

 

Ich habe an der FH Technikum Wien die Freifächer zu Japanisch und VHS Kurse besucht.

Das Schema ist bei beiden gleich gewesen. Man geht mit den Lehrern ein Lehrbuch durch erweitert durch Ausdrucke von anderen Lehrbüchern, die die Leher oftmals mitbringen.

 

An der FH haben wir Nihongo e Youkoso verwendet.

https://www.amazon.d...h/dp/3125520010

Das Buch ist grundätzlich gut aufgebaut und man kommt recht gut ins Lernen rein, aber ab etwas mehr der Hälfte gibt es bei den Übungen keine deutsche Übersetzung der japanischen Texte mehr.

Wenn man also nicht schon sehr gut ist, ist das Buch für's Selbsstudium leider nicht geeinget, da man immer wieder Hilfte braucht.

 

 

An der VHS habe ich die Kurse mit Asari Nobuko besucht. Vor 2 Jahren hat sie an 2 VHS-Standorten unterrichtet.

Bei ihr haben wir Marugoto verwendet: https://www.amazon.d...FV6YK5Z5W6X20SV

Die Bücher sind noch einsteigerfreundlicher. Auf https://www.marugoto.org/en/kann man sich auch die Audioübungen runterladen.

 

 

Ein Freund von mir hat bei der VHS die Kurse von Akio Yokoyama besucht. Welche Bücher er verwendet hat, weiß ich nicht. Aber Akio Yokoyama bietet Beratungen und Einstufungen an.

Hier einer dieser Einstufungskurse:

http://www.vhs.at/ku.../272413070.html

 

 

 

Ein gutes Buch um Kanji zu lernen ist Kanji lernen und behalten. Die Heisig-Methode funktioniert.

https://www.amazon.d...n/dp/3465040791

 

 

Kürzlich habe ich von jemanden gelesen, der Japanisch alleine lernt. Mit dem Lernbuch-Set von Assimil und für's Sprechen die App HelloTalk.

Soll funktionieren, ich kann es mir für mich aber nicht vorstellen. Ich denke ich brauche einen Vortragenden vor mir.

 

 

 

 

Interessanterweise geht das Lernen von Hiragana und Katakana recht schnell. Womit die meisten am Anfang die stärksten Probleme haben ist die Aussprache.

Aber wenn man oft Japanisch schaut, hat man dafür schon eher ein Gefühl. Für mich ist es kompliziert geworden, als immer mehr Kanjis mit den unterschiedlichen Lesungen eingeführt wurden.

Ich hatte damals keine Zeit mehr mich außerhalb der Kurse damit zu beschäftigen und bin nicht mehr mitgekommen, wodurch ich dann aufgehört habe. Mitterweile habe ich mehr Zeit und überlege wie schon mal gesagt auch wieder anzufangen. Ich hätte bei mir in Liesing, 10 Minuten von meiner Wohnung entfernt auch eine VHS, aber dort gibt es kein Japanisch :(



#7 Slartibartfast

Slartibartfast

    吾輩は猫である

  • Mitglieder
  • 983 Beiträge:

Geschrieben 2. September 2017 - 10:26

Ich kann mir grundsätzlich gut vorstellen, Japanisch im Selbststudium aus Lehrbüchern zu lernen, nur fehlt es mir an Motivation mich regelmäßig alleine hinzusetzen und etwas dafür zu tun. Von daher ist für mich einen Kurs oder eine Lehrveranstaltung besser geeignet. Ich brauch einfach einen Fixpunkt im Terminkalender, wo ich wöchentlich hingehen muss und wo vorgegeben wird was ich bis dahin zu können habe.
 
Bei den Kursen sehe ich für mich das Problem, dass mein jetziges Niveau etwas unausgewogenen ist. Ich denke, dass ich relativ gut in der Grammatik bin aber nur sehr wenige Vokabeln kann. Die Kurse sind teilweise nicht ganz billig und wenn mich dann die Hälfte überfordert und die andere unterfordert, hab ich nicht so viel davon.
 
Obwohl Japanologie nicht das Ziel hat, die Sprache zu lernen, tendiere ich momentan trotzdem dazu, mich in die 2 STEOP Vorlesungen zu setzten:

In den Links für 2017 sind momentan nur die Termine eingetragen. Informationen zu Zielen, Inhalten und Prüfungsstoff kann man vom letztem Jahr nachlesen.



#8 PeteZahad

PeteZahad

    Wasabi Vernichter

  • Moderatoren
  • 1956 Beiträge:

Geschrieben 3. September 2017 - 09:36

Das Problem mit dem Vorwissen hatte ich auch, als ich von der FH zur VHS gewechselt bin.
Dazwischen lag ein Jahr und ich war mir nicht sicher, wie viel ich vergessen hatte und ob ich wieder reinkomme.
Deshalb habe ich wieder ganz von vorne angefangen.


Die Kurse sind auch nicht sehr auf die Grammatik aufgebaut, sondern eher auf Themengebiete.
Wie ist das Wetter?
Was sind deine Hobbys?
Beschreibe deine Familie.
Wie kaufe ich ein?


Dazu lernt man immer das nötige Vokabular und macht Sprech- und Textübungen.
Die A1 und A1+ Kurse haben ungefähr die Schwerpunkte:
40% Hiragana/Katakana
50% Vokabular
10% Grammatik



Wenn du einen VHS-Kurs machen solltest, wäre es für dich sinnvoll die kostenlose Einstufung von Akio Yokoyama zu nutzen.
Der könnte dir dann genau sagen, was du dir anschauen müsstest um in einem höheren Kurs zu starten.

Dieser Beitrag wurde von PeteZahad bearbeitet: 3. September 2017 - 10:49


#9 Slartibartfast

Slartibartfast

    吾輩は猫である

  • Mitglieder
  • 983 Beiträge:

Geschrieben 3. September 2017 - 10:41

Das ist wie, wie ich vermutet habe. Kana und Grammatik brauch ich eigentlich nicht aber was mein Vokabular (Kanji und Lesungen) angeht, steh ich ziemlich am Anfang.

Momentan weiß ich, wie ich ein Wörterbuch verwende und mit den Grammatikkenntnissen kann ich fast jeden geschriebenen Satz ins Deutsche übersetzten.

 

Ich werde mich morgen für's Studium einschreiben und bis September vielleicht auch noch so eine Einstufung bei den VHS machen.


Dieser Beitrag wurde von Slartibartfast bearbeitet: 3. September 2017 - 10:41


#10 PeteZahad

PeteZahad

    Wasabi Vernichter

  • Moderatoren
  • 1956 Beiträge:

Geschrieben 13. September 2017 - 16:48

Kannst du dann bitte Erzählen, wie die Vorlesungen sind?
Bin gespannt, ob diese wie die VHS-Kurse aufgebaut sind.



#11 Desint

Desint

    Fansubsauger

  • Mitglieder
  • 641 Beiträge:

Geschrieben 13. September 2017 - 17:13

Nachdem meine autodidakten Anläufe im Sande verlaufen sind, ich die Sprache aber wirklich gerne lernen würde, bin ich nun auch am Überlegen, ob ich zumindest mal den A1-Kurs bei der Wifi machen sollte.

 

Mich schreckt halt die Vorstellung etwas, jede Woche nach der Arbeit noch 45 Minuten nach Innsbruck fahren zu müssen, und das im Winter.

Mal sehen. 3 Wochen bleiben mir noch bis zur Deadline.



#12 Slartibartfast

Slartibartfast

    吾輩は猫である

  • Mitglieder
  • 983 Beiträge:

Geschrieben 15. September 2017 - 01:06

Kannst du dann bitte Erzählen, wie die Vorlesungen sind?
Bin gespannt, ob diese wie die VHS-Kurse aufgebaut sind.

 

Mach ich dann! Inhalt, Ziele und Literatur kannst du aber eh im Vorlesungsverzeichnis nachlesen.



#13 Hikito

Hikito

    I like Sushi

  • Mitglieder
  • 348 Beiträge:

Geschrieben 15. September 2017 - 16:56

Hab mich jetzt auch mal für nen Japanischkurs an der VHS angemeldet, bin schon gespannt wie der so sein wird.

Ich hoffe nur, dass sich mein eigener Stundenplan nicht mehr zu massiv ändert und ich dann erst wieder nicht gehen kann.


gdfTkWB.png

 

 


#14 Slartibartfast

Slartibartfast

    吾輩は猫である

  • Mitglieder
  • 983 Beiträge:

Geschrieben 15. September 2017 - 19:32

Nachdem meine autodidakten Anläufe im Sande verlaufen sind, ich die Sprache aber wirklich gerne lernen würde, bin ich nun auch am Überlegen, ob ich zumindest mal den A1-Kurs bei der Wifi machen sollte.

 

Hab mich jetzt auch mal für nen Japanischkurs an der VHS angemeldet, bin schon gespannt wie der so sein wird.

 

Dann können wir vielleicht bald einen "Das letzte Wort" Thread auf japanisch eröffnen.



#15 Nagawa

Nagawa

    inventor of APTX 4869

  • Community Moderatoren
  • 6835 Beiträge:

Geschrieben 16. September 2017 - 22:47

Dann können wir vielleicht bald einen "Das letzte Wort" Thread auf japanisch eröffnen.

oh mein Gott, das wird dann aber "schiach"

 

vllt, nehm ich dann ja mal einen von euch als Dolmetscher mit nach Japan ;) Ich selbst hab mal keine Zeit dazu japanisch zu lernen. Einige Sachen kann ich, und in den Städten kommst sowieso mit englisch ohne Probleme durch.


d014.gifd001.gifd007.gifd001.gifd023.gifd001.gif

Facebook, falls wer was will *gg*

 

Unsere ღDetektiv Conanღ - Facebook Seite

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nein! Es gibt keine Pillen mehr von mir!