Zum Inhalt wechseln


Shibusashirazu Orchestra...


This topic has been archived. This means that you cannot reply to this topic.
3 replies to this topic

#1 Gast_whitegrey_*

Gast_whitegrey_*
  • Gäste

Geschrieben 16. June 2005 - 23:18

Auch wenn hier nahezu keine Zielgruppe vorhanden ist, kann ich es euch nicht vorenthalten :p *drop*

Am Nachmittag des 14. machte ich mich per ÖBB auf den Weg um mir am Abend Shibusashirazu Orchestra in der Wiener Arena anzusehen... Erwartungen hatte ich vorerst keine großartigen, die Infos im Web sind als eher spärlich zu bezeichnen - aber so schlecht können sie dann doch nicht sein wenn sie einen Eintrag auf japanimprov haben und bereits beim rennomierten Moers in Deutschland aufgetreten sind hab ich mir gedacht, die paar Kritiken die es dann doch gab waren auch herausragend (auf sowas kann man sich halt nicht immer verlassen)... und um ehrlich zu sein ist das bei mir schon zwanghaft, wenn eine japanische Band in Österreich spielt die mir gefallen könnte MUSS ich einfach hin *drop* XD

Als ich nach 2 1/2 Stunden in der Szene ankam und die 23€ Abendkasse berappt habe (o_0) hab ich mich noch etwa ne Stunde in den Gastgarten begeben und was getrunken... dort waren auch schon die meisten Bandmember, haben sich unterhalten, was getrunken, gelesen usw. gezählt hab ich sie nicht - aber es waren viele, wenn es stimmt etwa 30, Staff inclusive - bis auf einen (Dolmetscher?) alles Japaner verschiedensten Alters. Besucher trudelten mit der Zeit auch immer mehr ein und am Schluss waren es richtig viele...

Gegen 20:40 haben sie draussen zu spielen begonnen... da hörte es sich noch nach "klassischem" Jazz an, es waren weitgehend nur Blasinstrumente im Einsatz. Bühne gab es keine, es wurde direkt neben und um die bereits anwesenden Gäste drauf los gespielt... es waren auch Tänzer mit, die auf den ersten Blick ziemlich skurril aussahen - komplett blass-weiss bemalte Haut, an Juu-On erinnernd... Nach wenigen Minuten bewegte sich das Orchester nach innen auf die eigentliche Bühne, dort war bereits einiges an weiteren Instrumenten aufgebaut - Schlagzeug, Trommeln, Keyboard, riesige Panflöte, Mikros usw... und ab hier begann es interessant zu werden, die Musik steigerte sich - zuerst langsam, dann immer schneller. Es gesellten sich neben dem Keyboard insgesamt 3 E-Gitarren zum Geschehn dazu und das ganze artete in ziemlichem gebashe auf allen Instrumenten aus - schrilles Saxphon & Co inclusive. Ich begann mich ernsthaft zu fragen ob man es noch Jazz nennen kann wenn es eindeutig headbang-Qualitäten ereicht XD Aber egal - es gefiel mir :P Trotzdem hatte es immer einen Takt oder eine Melodie die irgendwann mal in eine andere umschlug... Es wurden keine fixen Songs gespielt, es gab kein einziges Notenblatt und keine Setliste - es wurde im Prinzip alles improvisiert (Free Jazz), ein etwas älter Herr hatte in der Mitte vor der Band nen Sessel stehen, zündete sich eine an und gab den Musikern ab und zu Fingerzeichen, machte zwischendurch Fotos oder tat sonst irgenwas XD Die Musik ist schwer zu beschreiben - Jazz/Ska nur viel intensiver... Tokyo Ska Paradise Orchestra machen schon Musik wo man sagen kann das geht eindeutig Richtung Rock bzw rockt stellenweise einfach. Trotzdem kein Vergleich zu Shibusashirazu Orchestra, die hatten viel mehr Kick. Es kamen auch noch zwei - ich nenne sie einfach mal "Go-Go-Girls" auf die Bühne die nicht nur sexy aussahen sondern mindestens so lasziv zu tanzen wussten :eek: Die Musik schien Anfangs nie abzuklingen und es wurde gleich mal mind. 10min durch gespielt, mit Steigerungen wo man glaubte jetzt geht nicht mehr mehr und es kam doch noch was. Schon bei der ersten kurzen Pause tobender Applaus - es waren sicher 100 Leute Anwesend, wenn nicht mehr - auch unter den Zusehern fanden sich einige Japaner die so dazu gekommen waren^^ Die Musik wechselte ständig, aber immer mit feinen Übergängen und eher in den Details bevor ein zackiger Umschwung anstand, manchmal kamen auch nur einzelne Instrumente zur Geltung, und ab und zu sowas wie Gesang. Die weissen Tänzer mischten sich auch ins Geschehen - vileicht sagt wem der Begriff Butoh etwas (wenn nicht - tztztz; muss man als Japan-Fan wissen :P), sie vollzogen unglaubliche Verrenkungen und Bewegungen und hatten eine wahnsinns Ausdruckskraft; Angst, Verwunderung, Spannung, Verzweiflung, man konnte ihnen alles im Gesicht ablesen... ich wusste oft nicht ob ich nur sie anstarren sollte oder doch die Band, sowas hab ich noch nie gesehen *drop* Zwischendurch mal ein ruhigers Stück mit Gesang der an traditionellen Enka erinnerte - fast alle Instrumente verstummten und die Protagonisten setzten nacheinander in den gesang ein... wunderschön^^ Etwas später wurde zur Musik auch noch ein riesiger mit Silber- und Goldenfarbiger schwebender Schlangen-Drache duch den Saal Manövriert, die von der Bühne aus wieder von einer, auf alte Japanerin mit typischem Rundschchirm gestylte, Butoh-Tänzerin beäugt wurde - die sich nicht entscheiden konnte ob die Musik oder der Drache interessanter ist (das kann man nicht beschreiben wie überzeugend die das dargestellt hat)... Die Musik ging weiter, mal auf verzerrten E-Gitarrensound, mal auf was anderes fokusiert, das Publikum wurde auch mit einbezogen (mitsingen, klatschen, tanzen usw.) und ich muss sagen vorne haben wirklich fast alle getanzt, da konnte man richtig mitmachen ohne irgendwelche Hemmungen XD erst nach über 2 Stunden (!) kamen sie zum Höhepunkt, die Menge tobte vor den 2 Zugaben bei denen nochmal alles gegeben wurde und etwas gespielt wurde wo man gar nicht anders konnte als mitzuhüpfen und zu tanzen... auch hier wieder mind. 10 Minuten durchgehend und ich war nacher schweißgebadet wie schon lange nicht mehr... obwohl sie so lange gespielt haben war es gerade recht, dass ich noch den letzten Zug nach Linz erwischte (ein paar Min vor Abfahrt XD), CD's waren leider binnen Minuten ausverkauft - ich ergatterte gerade noch das allerletzte Shirt (das zu groß ist, aber immerhin :p *drop*)...

So, ich hab jetzt viel geschrieben und es wird sich noch immer keiner etwas darunter vorstellen können - aber es war wirklich unbeschreiblich... es war das bisher genialste Konzert das ich dieses Jahr gesehen habe - und es wird für mich auch verdammt schwer zu toppen sein... Die 23€ war es mir letztendlich allemal wert, würde inzwischen sogar mehr bezahlen^^

Bilder konnte ich nur sehr wenige machen, ich werde sie am Montag posten - hab jetzt keine Zeit, muss in ein paar Stunden wieder auf und hab dann Landeskatstrophenübung bis Sonntag *drop* also etwas Geduld noch^^

#2 ani-kun

ani-kun

    being awesome since 1984

  • Mitglieder
  • 3911 Beiträge:

Geschrieben 17. June 2005 - 08:32

omg, das klingt genial *-*

bin derzeit eh auf der suche nach neuer musik, werd da gleich mal n auge drauf werfen^^hoffe nur via cd/mp3 kommen die auch so gut xD

domo gn.gif

#3 Gast_whitegrey_*

Gast_whitegrey_*
  • Gäste

Geschrieben 8. July 2005 - 23:34

BILDER:
(spät aber doch :p)

shibusashirazu_01
shibusashirazu_02
shibusashirazu_03
shibusashirazu_04
shibusashirazu_05
shibusashirazu_06
shibusashirazu_07
shibusashirazu_08
shibusashirazu_09
shibusashirazu_10

sind nicht viele Pics geworden, dafür aber ein paar ganz nette... hoffe daran sieht man was man verpasst hat wenn man nicht dort war :p
(war schwierig dort zu fotografieren, man sieht es eh, es hätte noch viele tolle Motive gegeben in den 2 Stunden aber es hätte einfach zu sehr gestört da dauernd rein zu blitzen^^). Bei der Gelegenheit möchte ich gleich noch auf TSPO hinweisen die am Montag dem 11. wieder in Wien sind (siehe j-music live thread) und auch Musik in Richtung Jazz/Ska machen (wenn auch nicht ganz so ausgefallen), ich bin verhindert weil ich am Di in München Supersnazz nachholen werde - TSPO hab ich ja bereits gesehen^^

#4 ani-kun

ani-kun

    being awesome since 1984

  • Mitglieder
  • 3911 Beiträge:

Geschrieben 10. July 2005 - 18:18

super bilder^^

hab mir inzwischen auch schon 3 alben "besorgt" und bin begeistert *-*